Fernando Alonso: Lotus war für 2015 eine Möglichkeit

Von Mathias Brunner
Lotus-Chef Gérard Lopez

Lotus-Chef Gérard Lopez

Im Herbst meinte Lotus-Chef Gérard Lopez noch: «Ja, ich habe mit Fernando Alonso gesprochen. Aber dabei ging es nicht um die Formel 1.» Nun sagt der Luxemburger etwas anderes.

Als vor wenigen Wochen klar war, dass Fernando Alonso Ferrari verlassen würde, jedoch nicht so klar, wo er hinziehen würde, da tauchte auf einmal diese Variante auf – der Spanier kehrt nach Enstone zurück, zum heutigen Lotus, zu jener Truppe, mit der Alonso 2005 und 2006 Weltmeister geworden ist, damals als Renault-Werksrennstall. Es war sogar davon die Rede, dass der 32fache GP-Sieger Teilhaber von Lotus werden wolle.

Darauf angesprochen, spielte Lotus-Besitzer Gérard Lopez die Gespräche herunter: «Wir haben verhandelt, aber dabei ging es um Dinge, welche über die Formel 1 hinausgehen, Projekte aus dem Radsport.»

Nun jedoch gibt der Unternehmer gegenüber der spanischen «El Mundo» zu: «Alonso war eine wirkliche Option. Wir haben ihm die Tür geöffnet, aber es wurde bald klar, dass er andere Ziele hat.»

Alonso will bei McLaren nachholen, was er 2007 versäumt hat – Weltmeister zu werden. Gérard Lopez ist davon überzeugt, dass dem Asturier das gelingen wird. «Er verdient Siege und mindestens einen WM-Titel mehr. Aber alles braucht seine Zeit.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 16:50, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 26.09., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 26.09., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 26.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Mo.. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 26.09., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 26.09., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
7AT