Felipe Massa: «Ich bin gefahren wie meine Oma»

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Von witzig bis sarkastisch waren die Kommentare der Fahrer und der in der Formel 1 beteiligten Protagonisten im vergangenen Jahr. SPEEDWEEK.com hat für Sie einen kleinen Querschnitt der Saison zusammengestellt.

Schlagfertig und einfallsreich zeigten sich Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Nico Rosberg und Co. in der abgelaufenen Saison. Hier einige Zitate aus der zweiten Saisonhälfte 2014.

«Das ist ein inakzeptables Risiko. Es ist inakzeptabel für uns. In der zweiten Runde geraten unsere Fahrer aneinander. Unglaublich. Es gibt eine Regel und die lautet, dass sich unsere Piloten nicht gegenseitig abschießen.»

Mercedes-Chef Toto Wolff war nach dem Unfall zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton beim Grand Prix von Belgien stinksauer.

«Das ist so, als würde man Truthähne über Weihnachten abstimmen lassen.»

Adrian Newey im August über die neuen Regeln 2014 und seine Ingenieurskollegen, die sich für immer noch mehr Restriktionen stark machten.

«In Spa hieß es, ich hätte einen Vertrag über 150 Millionen Dollar unterschrieben. Ich habe nach einem Kugelschreiber gefragt, aber niemand hat mir einen gegeben.»

Sebastian Vettel im September zu den Wechselgerüchten um ihn.

«Bei mir wird am Funk sowieso nicht viel geredet.»

Kimi Räikkönen in Singapur über das neue Funkverbot.

«Ich bin gefahren wie meine Oma.»

Felipe Massa über die letzten Rennrunden in Singapur auf völlig abgefahrenen Reifen, nachdem Williams sich für eine Ein-Stopp-Strategie entschieden hatte.

«Das Mindestalter für die Formel 1? Ich denke 14 Jahre.»

Der 17-jährige Max Verstappen, der 2015 sein F1-Debüt bei Toro Rosso gibt, zur Kritik, dass er zu jung für die Formel 1 sei.

«Wir müssen jemand in den Hintern treten und zwar schnell.»

Der neue Ferrari-Präsident Sergio Marchionne im Oktober auf die Frage, wie Ferrari 2015 wieder in die Erfolgsspur zurückfinden kann.

«Das hat wenigstens funktioniert.»

Der 2014 recht erfolglose Lotus-Pilot Romain Grosjean nach dem Grand Prix der USA dazu, dass er zum zweiten Mal Vater wird.

«Jeden Tag gibt es etwas Neues. Heute hieß es, ich hätte Marussia für einen Euro gekauft.»

Fernando Alonso im November über die Gerüchte um seine Zukunft.

«Ohne mich wäre er in Houston gelandet.»

Romain Grosjean über den Unfall mit Jean-Eric Vergne, der den Lotus des Genfers in Austin als Prellbock benutzte.

«Wenn die Leute es sich nicht leisten können, in der Formel 1 zu sein, müssen sie etwas anderes finden, das sie tun können.»

Bernie Ecclestone im November über die finanziellen Schwierigkeiten der kleinen Teams.

«Mir ist ein 70-Jähriger mit viel Geld lieber. Es macht also keinen Sinn, diese Kinder erreichen zu wollen, denn sie werden keines der hier beworbenen Produkte kaufen.»

Bernie Ecclestone zur Diskussion, wie man die Jugend für die Formel 1 begeistern kann.

«Wenn man 84 Jahre alt ist, dann erscheint einem ein 70-Jähriger immer noch recht jung.»

Red-Bull-Racing-Teamchef Christian Horner mit seiner eigenen Interpretation von Bernie Ecclestones Aussagen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 02:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 03:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
» zum TV-Programm
5DE