Formel 1

Red Bull Racing RB11: Die ersten Bilder

Von Vanessa Georgoulas - 01.02.2015 09:17

Zum Testauftakt zeigt auch Red Bull Racing die ersten offiziellen Bilder des RB11. So sieht der Dienstwagen von Daniel Ricciardo und Team-Neuling Daniil Kvyat aus.

Mit einer ganz speziellen Tarn-Lackierung rückte Red Bull Racing heute Morgen zum Testauftakt in Jerez erstmals mit dem RB11 aus. Auch die Studiobilder des neuen Renners aus Milton Keynes zeigen den Boliden im Red Bull-Tarnkostüm, trotzdem lassen auf den ersten Blick im Vergleich zum Vorjahres-Auto einige klare Unterschiede bei der Silhouette feststellen. Die grösste Veränderung hat dabei die Front erfahren, die neuen Regeln sorgen dafür, dass der RB11 eine tiefe Fahrzeugnase als sein Vorgänger hat.

Red Bull Racings Chef-Designer Adrian Newey, aus dessen Feder der RB11 grösstenteils stammt, erklärt: «Beim Design des RB11 ging es vor allem darum, die Lehren der letzten Saison umzusetzen. Denn die umfassenden Regeländerungen, die letztes Jahr in Kraft traten, haben vor allem beim Antrieb und bei der Unterbringung der einzelnen Komponenten neue Lösungen gefordert. Wir haben das Auto also nach den Erfahrungen des letzten Jahres in diesen Bereichen verbessert.»

Und der leitende Ingenieur Rob Marshall ergänzt: «Einige Regeländerungen haben eine leicht andere Form der Fahrzeugfront zur Folge, aber die meisten Veränderungen befinden sich unter der Haut. Wir haben einige Bereiche gefunden, in denen wir uns verbessern konnten und wir haben hart daran gearbeitet. Nicht viel davon wird von blossem Auge erkennbar sein, doch viel Arbeit wurde in jene Teile gesteckt, die im Fahrzeuginnern verstaut sind.»

Red Bull Racing RB11-Renault © Red Bull Red Bull Racing RB11-Renault Red Bull Racing RB11-Renault © Red Bull Red Bull Racing RB11-Renault Red Bull Racing RB11-Renault © Red Bull Red Bull Racing RB11-Renault

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 27.02., 21:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Do. 27.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 27.02., 22:20, Motorvision TV
Reportage
Do. 27.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Fr. 28.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 04:20, Eurosport
Superbike
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV
FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
65