Bahrain-GP: Reifen-Vorteil für Nico Rosberg

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Der ehemalige Formel-1-Pilot Johnny Herbert ist überzeugt: «Nico Rosberg muss das Qualifying vergessen, denn er wird Lewis im Moment nicht schlagen können»

Der ehemalige Formel-1-Pilot Johnny Herbert ist überzeugt: «Nico Rosberg muss das Qualifying vergessen, denn er wird Lewis im Moment nicht schlagen können»

Ex-GP-Pilot Johnny Herbert ist überzeugt, das sich Nico Rosberg ganz aufs Rennen konzentriert, weil er im Qualifying derzeit keine Chance gegen seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton hat.

Sechs Zehntel fehlten Nico Rosberg im Qualifying von Bahrain auf die Zeit von Pole-Setter Lewis Hamilton. Trotzdem muss sich der Mercedes-Pilot im vierten GP der Saison mit dem dritten Startplatz begnügen. Denn Ferrari-Star Sebastian Vettel war knapp zwei Zehntel schneller als der Deutsche.

Viele Formel-1-Experten im Fahrerlager von Bahrain werten nicht nur den neuerlichen Qualifying-Triumph des Weltmeisters als harten Schlag für seinen Teamkollegen, sondern auch die Tatsache, dass sich der Blondschopf hinter Landsmann Vettel einreihen muss.

Doch der ehemalige Formel-1-Pilot und heutige Sky Sports F1-Experte Johnny Herbert warnt: «Man sollte nicht zu viel in die Tatsache hineininterpretieren, dass Nico ​offenbar von Ferrari überrascht wurde.»

Der dreifache GP-Sieger ist überzeugt: «Nico muss das Qualifying vergessen, denn er wird Lewis im Moment nicht schlagen können. Es scheint, als ob ihm derzeit die richtige Einstellung dazu fehlt. Warum sollte er sich also nicht ganz aufs Rennen konzentrieren? Dort geht es schliesslich um den Sieg und die wichtigen WM-Punkte.»

Herbert betont: «Klar ist: Sebastian hat seine Reifen in den ersten beiden Qualifying-Sessions geschont, und auch Nico hat das getan. Nur einer hat das nicht, und das ist Lewis Hamilton. Das wird sich im Rennen sicher rächen und könnte entscheidend sein.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
17