Max Verstappen: «Carlos Sainz will sicher fahren!»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Max Verstappen: «Selbst wenn du dir ein Bein brichst, willst du so schnell wie möglich wieder ins Cockpit springen»

Max Verstappen: «Selbst wenn du dir ein Bein brichst, willst du so schnell wie möglich wieder ins Cockpit springen»

Toro Rosso-Talent Max Verstappen sicherte sich im Qualifying zum Russland-GP den neunten Startplatz. Der Teenager freute sich darüber, betonte hinterher aber auch: «Das Wichtigste ist, dass Carlos Sainz okay ist.»

Nach Carlos Sainz' hartem Trainingsunfall lag es an Max Verstappen allein, die Stärke der Toro Rosso-Renner im Qualifying zum Russland-GP in Sotschi unter Beweis zu stellen.

Der Teenager leistete sich keine grösseren Fehler und freute sich hinterher: «Ich hoffe, dass nicht so viele Überholmanöver nötig sein werden, denn diese sind auf dieser Strecke eher schwieig. Der neunte Startplatz ist gut. Die Autos vor mir sind normalerweise etwas schneller als wir. Aber ich hoffe dennoch, dass ich mithalten und mit ihnen um Positionen kämpfen kann.»

Verstappen erklärte zudem: «Ich hatte im Unterschied zu den Piloten mit Mercedes-Power überhaupt keine Probleme mit dem Reifenabbau, im Gegenteil, hier ist die Reifenarbeit sogar etwas einfacher als auf anderen Strecken.»

Der 18-Jährige Ausnahmekönner äusserte sich natürlich auch zu seinem Teamkollegen Carlos Sainz, der nach seinem harten Trainingsabflug am Vormittag zur Untersuchung ins Krankenhaus geflogen werden musste. Verstappen erklärte: «Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen, aber das werde ich heute Abend sicher nachholen. Das Wichtigste ist, dass Carlos okay ist. Denn das Auto lässt sich immer reparieren, der Mensch leider nicht.»

Der Formel-1-Neuling ist überzeugt: «Carlos wird das Rennen ganz sicher fahren wollen, denn er ist ein Kämpfer! Selbst wenn du dir ein Bein brichst, willst du so schnell wie möglich wieder ins Cockpit springen. So sind wir Rennfahrer nun einmal. Er hat sich ja auch nichts gebrochen, deshalb bin ich mir sicher, dass er das Rennen fahren will.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:40, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Do.. 06.05., 07:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 08:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 06.05., 09:30, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:10, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE