Massa: «Wollen stärkstes Fahrerduo werden»

Von André Zengler
Formel 1
Bei Ferrari chauffiert der Chef seine Angestellen.

Bei Ferrari chauffiert der Chef seine Angestellen.

Ferrari verabschiedete sich in Valencia in fast voller Stärke in die Winterpause.

Bei den Ferrari Days in Valencia, dem mittlerweile traditionellen Saisonabschluss von Ferrari, stieg [*Person Felipe Massa*] erstmals wieder ins Cockpit des F60. «Es ist toll, wieder dabei zu sein. Natürlich war ich bereits in Abu Dhabi und Sao Paulo im dabei, aber selbst zu fahren, ist natürlich immer etwas Besonderes. Im nächsten Jahr möchte ich mit Fernando das stärkste Fahrerduo der Formel 1 sein.» Sprachs und verschwand Richtung Flughafen, in seiner Heimat wartet seine hochschwangere Frau Raffaela.

Auch Ex-Weltmeister und Ferrari-Neuzugang [*Person Fernando Alonso*] zeigte sich den 17.000 Besuchern auf dem winkligen Kurs vor den Toren Valencia. Er war allerdings noch in Räuberzivil und durfte sich noch nicht ans Steuer des Ferrari setzen. Dazu waren Giancarlo Fisichella, Luca Badoer und Marc Gene dabei, vom scheidenden Kimi Räikkönen fehlte jede Spur.

Neben den Formel 1-Demorunden fuhren auch noch die Teams von AF Corse und Risi Competizione einige Umläufe mit ihren Ferrari 430 GT. Dort drehte auch Pierre Kaffer, der in diesem Jahr Sebring, Le Mans und das Petit Le Mans gewann, am Lenkrad.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm