Superbike-WM: Zweites BMW-Team steigt aus

Hans Mezger wird 80

Von Guido Quirmbach
Hans Mezger vor seinem TAG Turbo

Hans Mezger vor seinem TAG Turbo

Der von ihm konstruierte TAG-Turbo-Motor führte McLaren mit Lauda und Prost zu drei WM-Titeln

Nur zwei Tage nach dem 70. Geburtstag von Norbert Singer feiert Porsche den nächsten Jubilar. Motorenbauer Hans Mezger feiert ebenfalls einen runden Geburtstag, er wurde heute 80 Jahre jung.

Metzger war von 1956 bei Porsche in der Motoren-Entwicklung tätig. Er war ebenso beteiligt am ersten Formel 1-Motor im Porsche 804 im Jahre 1962 wie an den 4,5 und 4,9 ltr. Aggregaten des Porsche 917.

1972 konstruierte Mezger eine Wundermaschine, den 5,4 ltr. 12-Zylinder mit Turbo-Aufladung für den Porsche 917/30. Der Motor leistet rund 1.100 PS, Mark Donohue dominierte damit die CanAm im Jahre 1973. Auch die Antriebsquelle im Porsche 956/962, der massenweise WM- und Le Mans-Siege einfuhr, stammt aus der Feder Mezgers.

Das bekannteste Triebwerk, das er je konstruierte, war der TAG Turbo-Formel 1-Motor, den Porsche im Fremdauftrag baute. Der 1,5ltr. V6-Motor trieb im McLaren Niki Lauda zu dem WM-Titel 1984, Alain Prost wurde damit in den beiden kommenden Jahren Weltmeister.

Seit 1994 ist Hans Mezger im wohlverdienten Ruhestand.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 17.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 17.06., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 17.06., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 22:20, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Mo. 17.06., 22:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo. 17.06., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo. 17.06., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 17.06., 23:45, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 18.06., 00:20, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
» zum TV-Programm
5