Sebastian Vettel: Ferrari wie Niki Laudas Auto 1975?

Von Mathias Brunner
Formel 1

​Die «Repubblica» behauptet: Der neue Ferrari von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen erhalte eine weisse Motorhaube – wie der Renner von Niki Lauda beim Titelgewinn 1975.

Ist das ein gutes Omen für den möglichen Titelgewinn von Sebastian Vettel 2016? Die italienische «Repubblica» behauptet: Der kommende Ferrari des Heppenheimers und seines finnischen Stallgefährten Kimi Räikkönen werde eine weitgehend weisse Motorhaube erhalten, so wie Ferrari auch 1975 ausrückte, als Niki Lauda für die Italiener den ersten WM-Titel nach elf Jahren Durststrecke holte, mit dem grandiosen Ferrari 312T.

Vor dem Österreicher (der seinen Titelgewinn für Maranello 1977 wiederholte) gewann John Surtees 1964 für Ferrari die WM. Nach Lauda holte Jody Scheckter 1979 den Titel, dann begann erneut ein langes Warten für den berühmtesten Rennstall der Welt. Erst im Jahre 2000 erlöste Michael Schumacher die Tifosi. Der Deutsche setzte mit fünf Titeln in Folge eine Bestmarke für die Ewigkeit.

Heute wartet Ferrari seit 2007 (Kimi Räikkönen) auf einen neuen Champion, also schon mehr als acht Jahre lang. Wie das Design von Vettels und Räikkönens Auto aussehen könnte, zeigt die «Reppublica» anhand eines eingefärbten 2015er Renners. Den neuen Wagen soll am 19. Februar im Internet der Welt präsentiert werden. Dann werden wir auch erfahren, wie die Typenbezeichnung des neuen Ferrari lautet.

Während Optimisten auf das Design von Laudas 1975er Renner hinweisen, ist Pessimisten eingefallen: Mehr Weiss im Bereich der Motorverkleidung, das war auch am Ferrari F93A von Gerhard Berger und Jean Alesi 1993 zu erkennen. Damals gewannen der Österreicher und der Franzose keinen einzigen WM-Lauf.

Die wichtigsten Termine

Präsentationen/Roll-out
15. Februar: Roll-out Mercedes (Silverstone, unbestätigt)
17. Februar: Red Bull Racing (in London, Team-Farben)
19. Februar: Präsentation Ferrari (im Internet, vom Team unbestätigt)
21. Februar: Präsentation McLaren-Honda (Ort unklar)
21. Februar: Roll-out und Filmtag Ferrari (Circuit de Barcelona-Catalunya)
21. Februar: Roll-out und Filmtag HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Williams (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Manor (Circuit de Barcelona-Catalunya)
29. Februar: Präsentation Toro Rosso (Circuit de Barcelona-Catalunya)
1. März: Neuer Sauber (Circuit de Barcelona-Catalunya)

Formel-1-Wintertests
22.–25. Februar: Spanien (Barcelona)
1.–4. März: Spanien (Barcelona)

Formel-1-WM
20. März: Australien (Melbourne)
3. April: Bahrain (Sakhir)
17. April: China (Shanghai)
1. Mai: Russland (Sotschi)
15. Mai: Spanien (Barcelona)
29. Mai: Monaco (Monte Carlo)
12. Juni: Kanada (Montreal)
19. Juni: Aserbaidschan (Baku) *
3. Juli: Österreich (Spielberg)
10. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
24. Juli: Ungarn (Budapest)
31. Juli: Deutschland (Hockenheim)
28. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
4. September: Italien (Monza)
18. September: Singapur
2. Oktober: Malaysia (Sepang)
9. Oktober: Suzuka (Japan)
23. Oktober: USA (Austin) **
30. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
13. November: Brasilien (Sao Paulo)
27. November: Abu Dhabi (Insel Yas)
* Strecke noch nicht homologiert
** Finanzierung noch nicht gesichert

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE