Grand Prix Österreich: Formula Unas sind startklar

Von Otto Zuber
Formel 1
​Eine der aufregendsten Zeiten ihres Lebens hat Ende April für fünfzig junge fesche Damen aus Österreich und Deutschland begonnen: Sie wurden zu den Formula Unas 2016 gekürt.

Als Botschafterinnen für den Grossen Preis von Österreich werden die charmanten jungen Damen von 1. bis 3. Juli am Red Bull Ring in die Königsklasse des Motorsports eintauchen, die Stars der Formel 1 hautnah erleben, das Paddock im Dirndl verzaubern und so die Vielfalt der steirischen Trachten in die Welt hinaustragen. Damit die Formula Unas für ihre Aufgabe gerüstet sind, lernten sie am Freitag und Samstag beim gemeinsamen Teambuilding den Red Bull Ring kennen und: Sie schnupperten reichlich Motorsportluft, einerseits beim Buggy-Fahren und ausserdem beim Histo-Cup, der an diesem Wochenende in Spielberg gastiert.

Von rund 1000 Bewerberinnen haben sich 50 Auserwählte einen der heissbegehrten Plätze in der Startaufstellung des diesjährigen Österreich-GP gesichert. Die Formula Unas 2016 wurden von einer Jury – Red Bull Racing-Star Daniel Ricciardo, Dr. Monika Primas (Steirisches Heimatwerk) und Beauty-Bloggerin Anna Posch – in Kombination mit einem Online-Voting gekürt. Sie stammen aus allen neun Bundesländern sowie aus Deutschland und stellen sich unter www.projekt-spielberg.com/formulaunas vor.

Bis zum Rennen in Österreich sind es noch genau fünf Wochen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Grid-Girls «made in Austria» haben rund um ihren grossen Auftritt am Formel-1-Wochenende eine der aufregendsten Zeiten ihres Lebens vor sich. Sie stehen den Stars der Königsklasse zur Seite, blicken hinter die Kulissen einer faszinierenden Welt und erleben natürlich auch die Konzerte der Formel 1 in Spielberg.

Am Freitag und Samstag stellten die Formula Unas 2016 bei einem Teambuilding am Red Bull Ring unter Beweis, dass sie zu Recht ausgewählt wurden, um die Königsklasse zu repräsentieren. Neben einer ausführlichen Besichtigung der Rennstrecke zeigten die jungen Damen bei einer Buggy-Experience ihre Leidenschaft für Motorsport. Außerdem schlüpften sie bei der finalen Anprobe in ihre maßgeschneiderten Dirndln, standen bei einem Fotoshooting vor der Kamera und schnupperten beim Histo-Cup, der an diesem Wochenende rund um den «Stier von Spielberg» seine nostalgischen Motoren aufheulen lässt, Motorsport-Luft.

«Die letzten Wochen waren schon sehr aufregend und das Teambuilding hat so richtig Lust auf das gemacht, was noch auf uns zukommt. Der Red Bull Ring ist einmalig und wir freuen uns alle schon irrsinnig auf die Formel 1. Wie wir eben erfahren, wird auch Wanda ein Konzert geben. Da sind viele von uns sicher live dabei», beschreibt Viktoria Schlaucher aus Neustift (Tirol) stellvertretend für ihre Kolleginnen die Begeisterung der Formula Unas.

Zu den Aufgaben der Formula Unas zählt es unter anderem, die Fahnen für die Teams hochzuhalten oder bei der Siegerehrung zu assistieren. Die Botschafterinnen werden vom Steirischen Heimatwerk mit Dirndln ausgestattet. Alle Kleider sind handgemacht und entsprechen original steirischen Trachten. Steiermarks Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ist begeistert: «Die Steiermark ist stolz darauf, dass die Königsklasse des Motorsports im Juli wieder in Spielberg zu Gast ist. Gerade durch die Einkleidung der 50 Formula Unas in traditionellen Dirndln kann die steirische Lebensart beim Österreich-GP weltweit präsentiert werden. Die jungen Damen sind Botschafterinnen für die Steiermark, die in den handgefertigten Dirndln für Qualität, regionale Wertschöpfung und Traditionsbewusstsein stehen.» In diesem Jahr wird jeder Rennstall von je vier Grid-Girls in einem «Steirischen Leiblkittl» präsentiert, Farbe und Musterung variieren je nach Team.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.projekt-spielberg.com

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6DE