Morddrohungen wegen Alonso-Strafe

Kimi Räikkönen: Hochzeit mit Minttu im August

Von Rob La Salle
Kimi Räikkönen und seine Minttu Virtanen geben sich im August das Jawort

Kimi Räikkönen und seine Minttu Virtanen geben sich im August das Jawort

Ferrari-Star Kimi Räikkönen traut sich wieder: Der Champion von 2007 heiratet seine Minttu Virtanen im August. Die Feier findet im privaten Rahmen statt – nicht einmal Sebastian Vettel soll dabei sein.

Dass in diesem Jahr die Hochzeitsglocken für Kimi Räikkönen läuten werden, verriet seine bessere Hälfte Minttu Virtanen schon im vergangenen Dezember. Damals standen der genaue Termin und der Ort der Trauung aber noch nicht fest.

Virtanen verriet in den sozialen Medien bloss: «Viele haben sich gefragt, ob wir in New York nicht vielleicht geheiratet haben, nachdem ich von meinem Mann geschrieben hatte. Nein, wir haben nicht geheiratet, aber ich habe schon ein Hochzeitskleid gefunden! Im nächsten Sommer kann ich dann meinen Freund endlich meinen Ehemann nennen.»

Nun steht offenbar fest, wann und wo Räikkönen heiraten wird. Wie italienische Medien berichten, soll Kimi im August unter die Haube kommen. Für die Hochzeitsfeier hat sich das Paar, das im Januar 2015 Söhnchen Robin begrüssen durfte, einen ganz speziellen Ort in Italien ausgesucht.

In der Abbazia San Galgano – einer Ruine einer ehemaligen Abtei – wollen sich der Ferrari-Pilot und die ehemalige Flugbegleiterin das Jawort geben. Und das in ganz privatem Rahmen: So soll nicht einmal Kimis Teamkollege und langjähriger Freund Sebastian Vettel dabei sein.

Es wird die zweite Ehe des Finnen. Räikkönen war von 2004 bis 2013 mit dem finnischen Model Jenni Dahlman verheiratet. Im Februar 2013 trennte sich das Paar, im Juni lernte Kimi dann Minttu kennen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Australien

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Melbourne, ein nahezu historischer Ausfall und ein starker Yuki Tsunoda.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 23.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 24.04., 00:30, Sport1
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 24.04., 01:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mi.. 24.04., 01:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 24.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 24.04., 04:15, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi.. 24.04., 07:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 24.04., 08:30, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 24.04., 09:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 24.04., 10:00, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5