Formel 1-Test-Update

Von Guido Quirmbach
Mercedes zeigt die neue Lackierung am 25. Januar

Mercedes zeigt die neue Lackierung am 25. Januar

Morgen in 14 Tagen beginnt in Valencia der erste offizielle Formel 1-Test. Wer wird dabei sein und wer nicht?

Die Winterpause nähert sich dem Ende, die ersten echten Testfahrten stehen vor der Tür. Vom 1.-3. Februar testet in Valencia ein Grossteil des Formel 1-Feldes.

 
Vom ersten Test offiziell sich abgemeldet haben Force India, Red Bull und Virgin. Man möchte der eigenen Entwicklung und Produktion noch mehr Zeit geben. Was nicht ungewöhnlich ist, denn in den vergangenen Jahren waren zum 1. Februar meist weit weniger als die Hälfte der neuen Fahrzeuge fertig. Und Brawn GP hat im letzten Winter bewiesen, dass ein guter Test vor Saisonbeginn ausreichend ist…

Laut eigener Aussage sieht sich [*Person Paul di Resta*] übrigens zu 90% als Testfahrer bei Force India für 2010. Der DTM-Star gab bei den Young Driver Tests im Dezember in Jerez ein starkes Debüt in der Formel 1.

Sicher nicht sehen wird man in Valencia auch die weiteren neuen Teams von Lotus, Campos und US F1. Lotus möchte das neue Modell Mitte Februar vorstellen. Bei Campos gibt es nach wie vor Budget-Probleme. Angeblich ist der Einstieg des A1-Managers Teixeira beim Spanier Campos fix. Es wäre dem Rennstall zu wünschen, dass dies tatsächlich die lebensnotwendige Finanzspritze bedeutet.

Unklar nach wie vor die Situation bei US F1. Das Team hat laut eigener Aussage zusätzliche Testtage beantragt und auch genehmigt bekommen. Die erstens Tests des in Charlotte beheimateten Teams werden auch nicht in Europa, sondern sollen im Februar auf dem Barber-Motorsports-Park in Alabama stattfinden. Die Distanz von der Basis des Teams bis zur Rennstrecke dürfte in gut sieben Stunden mit den Team-Trucks zurückzulegen sein, insofern ein logischer Schritt im Vergleich zu den Flugstunden. Erst wenn die Tests reibungslos verlaufen, möchte US F1 in ihre Europabasis nach Spanien übersiedeln.

McLaren wird in Valencia mit drei Piloten antreten, Pedro de la Rosa wird am ersten Tag mit dem MP4/25 fahren, es folgen [*Person Lewis Hamilton*] und am letzten der drei Tage dann Weltmeister Jenson Button. Bei Ferrari wird Felipe Massa der erste sein, der den 2010er Wagen testen wird.

Mercedes GP wird am 25. Januar im Stuttgarter Mercedes-Museum sein Team und die neue Lackierung präsentieren, nicht aber das neue Auto. Das soll erst in Spanien auf der Teststrecke erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Ebenfalls werden nach heutigem Stand Sauber, Renault, Williams und Toro Rosso in Valencia erwartet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 08.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mi.. 08.12., 11:35, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 08.12., 13:00, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 08.12., 14:00, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 08.12., 14:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 08.12., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 08.12., 15:00, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • Mi.. 08.12., 16:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 08.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE