Renault: 2017 wieder mit blauem Boliden?

Von Andreas Reiners
Formel 1
Renault: 2017 wieder mit blauem Boliden?

Renault: 2017 wieder mit blauem Boliden?

Möglicherweise verpasst sich Renault ein neues Gesicht. Medienberichten zufolge könnte der Rennstall 2017 mit einem blauen statt wie bislang mit einem gelben Auto an den Start gehen.

Renault ging zuletzt 2005 und 2006 mit überwiegend in blau gehaltenen Rennboliden an den Start. Damals gewann der Rennstall mit Fernando Alonso sowohl den Fahrer-, als auch den Konstrukteurstitel. Sponsor war «Japan Tobacco» (Mild Seven).

Wie unter anderem die El Mundo Deportivo berichtet, soll sich Renault nun in Verhandlungen mit den spanischen Unternehmen Movistar (Telekommunikation) und dem Finanzinstitut BBVA befinden. Beide Unternehmen setzen bei ihrer Kernfarbe überwiegend auf blau.

Andere Medien stricken diese Gerüchte weiter. Die Verbindungen zu Movistar könnten Spekulationen anheizen, dass möglicherweise Carlos Sainz für ein Cockpit im Frage kommen könnte. Auch wenn er für 2017 bereits bei Toro Rosso als Fahrer bestätigt wurde.

Auf der anderen Seite wäre damit wohl Sergio Pérez raus aus möglichen Gesprächen über eine Zusammenarbeit. Schließlich wird er von Telmex unterstützt, einem mexikanischen Telekommunikationskonzern. Also einem Konkurrenten von Movistar.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 09:05, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE