Bielefeld: Harte Arbeit für die Dreirad-Fraktion

Von Rudi Hagen
Grasbahn
William Matthijssen/Sandra Mollema (NL) rasten zum Teil auf zwei Rädern

William Matthijssen/Sandra Mollema (NL) rasten zum Teil auf zwei Rädern

William Matthijssen/Sandra Mollema (NL) siegten in Bielefeld mit Maximum. Zweite wurden die Briten Mitch Godden/Paul Smith vor Markus Brandhofer/Tim Scheunemann.

Die Niederländer William Matthijssen/Sandra Mollema waren in der Seitenwagenklasse auf dem Bielefelder Leineweberring nicht zu bezwingen. Das gemischte Doppel hatte nur im ersten Lauf drei Runden lang mit Markus Brandhofer und Beifahrer Tim Scheunemann arg zu kämpfen. Die Bayern hatten nach gutem Start die Nase vorne, aber in der Fahrerlagerkurve stachen die Niederländer durch und fuhren Sieg Nummer 1 ein.

In den folgenden Auftritten der Dreiräder waren es vornehmlich Mitch Godden und Beifahrer Paul Smith, die sich um Anschluss an Mattijssen/Mollema bemühten, sich aber auch ordentlich mit Brandhofer/Scheunemann um die Plätze 2 und 3 rauften. Karl Keil und sein junger Beifahrer David Kersten hatten es dahinter meist mit den guten Dänen Mike Federiksen/Steven Grandt zu tun. Im letzten Lauf konnten die Deutschen nicht mehr antreten.

Obwohl Matthijssen/Mollema jeden Lauf für sich entscheiden konnten, waren die einzelnen Läufe spannend, denn so richtig absetzen konnten sie sich jeweils nicht. Das lag allerdings auch an den schwierigen Bahnverhältnissen. Noch am Morgen hatte ein Gewitterschauer für ordentlich Wasser auf der Grasbahn gesorgt, dann kam die Sonne heraus und gegen Mittag nieselte noch mal Regen herab. Danach trocknete es jedoch auf, und der Veranstalter konnte auf Bahndienste verzichten.

Aber Fahrer und Beifahrer hatten so ihre Last mit dem Geläuf. «Puh, das war ganz harte Arbeit heute bei den vielen Rillen und Löchern, die diese Bahn hat», stöhnte Sandra Mollema nach dem Rennen. Auch William Matthijssen war geschafft: «Du hattest eigentlich nur eine Linie, denn außen hatte sich viel loses Zeug angesammelt, das hätte man besser zwischendurch mal in die Rillen verteilen sollen.»

Markus Brandhofer, dem Bahnen wie Bielefeld liegen, war ebenfalls von den Läufen gezeichnet. «Das war nicht einfach heute, ich glaube, die Crosser haben da für einige Rillen auf der Bahn gesorgt», meinte der Geißacher bei der Siegerehrung.»

Ergebnisse Grasbahnrennen Bielefeld/D:

Gespanne: 1. William Matthijssen/Sandra Mollema (NL), 20 Punkte (5,5,5,5). 2. Mitch Godden/Paul Smith (GB), 15 (3,4,4,4). 3. Markus Brandhofer/Tim Scheunemann (D), 13 (4,3,3,3). 4. Mike Federiksen/Steven Grandt (DK), 5 (2,1,1,1). 5. Karl Keil/David Kersten (D), 5 (1,2,2,N). 6. Wilfred Detz/Steffan Velthuis (NL), 2 (0,0,0,2).

I-Solo Gruppe A: 1. Martin Smolinski (D), 23 Punkte. 2. James Shanes (GB), 19. 3. Jannick de Jong (NL), 14. 4. Theo Pijper (NL), 14. 5. Stephan Katt (D), 8. 6. Dirk Fabriek (NL), 4. 7. Andrew Appleton (GB), 2.
I-Solo Gruppe B: 1. Lukas Fienhage (D), 20 Punkte. 2. Martin Malek (CZ), 19. 3. Bernd Diener (D), 14. 4. Christian Hülshorst (D), 11. 5. David Pfeffer (D), 8. 6. Jens Benneker (D), 7. 7. Danny Maaßen (D), 4.
Super-Finale: 1. De Jong. 2. Shanes. 3. Katt. 4. Malek. Ausgeschieden: Smolinski, Fienhage. Disqualifiziert: Pijper.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE