Kevin Schwantz: Stargast bei der IDM in Zolder

Von Frank Aday
IDM
Kevin Schwantz

Kevin Schwantz

Kevin Schwantz, der 500-ccm-Weltmeister von 1993, wird den IDM-Piloten beim Rennwochenende in Zolder einen Besuch abstatten. Suzuki veranstaltet im Rahmen der IDM ein Treffen für Fans aus ganz Europa.

Wenn die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) vom 6. bis 8. Juli 2018 in Zolder mit allen Klassen in die nächste Runde geht, ist auch Suzuki-Ikone Kevin Schwantz vor Ort. Der Texaner verkörpert Rennsport pur. In der MotoGP-Klasse wird zu seinen Ehren die legendäre Startnummer 34 nicht mehr vergeben.

Suzuki veranstaltet zeitgleich mit der IDM ein europaweites Treffen für GSX-R-Fans in Zolder. «Wir haben uns ganz bewusst für ein Treffen parallel zur IDM entschieden», erklärt Jan Breckwoldt, General Manager Sales and Marketing Motorcycle and ATV bei der Suzuki Deutschland GmbH. «Dass wir dort starke Fahrer am Start haben, wurde mit den guten Platzierungen beim IDM-Auftakt in Oschersleben eindrucksvoll demonstriert. Dominic Schmitter hat mit der neuen GSX-R 1000 einen Podestplatz erzielt und Toni Finsterbusch war ebenfalls unter den Top-5. Zudem starten der Twin Cup und der GSX-R Cup im Rahmen der IDM. Somit wird es für die Suzuki-Fans auf der belgischen Strecke jede Menge Action geben.» Insgesamt sind in der IDM sechs Marken vertreten: BMW, Honda, Kawasaki, KTM, Suzuki und Yamaha.

Für 45 Euro erhalten die Teilnehmer des GSX-R-Treffens in Zolder nicht nur freien Eintritt zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM), sondern auch ein VIP-Catering am Samstag und Sonntag in der Suzuki Area im Fahrerlager sowie Zufahrt zum exklusiven GSX-R-Parkplatz, der sich ebenfalls im Fahrerlager befindet. 

Die Tickets für das erste europäische GSX-R-Treffen in Zolder sind ab 25. Mai 2018 im Ticketshop des Suzuki Clubs unter www.suzuki-club.eu erhältlich.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 12:05, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 29.11., 12:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 13:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 29.11., 13:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 29.11., 13:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 13:45, Motorvision TV
    Isle of Man Classic TT
  • So. 29.11., 14:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 14:35, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
6DE