Pirelli-Prämien für Privatfahrer in der IDM

Von Andreas Gemeinhardt
IDM
Start IDM Supersport

Start IDM Supersport

Privatfahrer in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) bekommen ab sofort Unterstützung durch Pirelli.

Im Rahmen seiner neuen IDM-Privatfahrerwertung fördert der Sportreifenspezialist erfolgreiche Privatiers gezielt mit einem attraktiven Freireifenkontingent sowie einem gut gefüllten Preisgeld-Topf am Ende der Saison. Ein Statement von Pirelli zur Unterstützung des Rennsports in Deutschland. Rennsporttalente gezielt zu fördern, das ist ein wichtiger Schwerpunkt beim Motorsport-Engagement von Pirelli.
 
Nach dem erfolgreichen Start der Pirelli Superstock Serie in der vergangenen Saison baut die italienische Traditionsmarke dieses Konzept nun weiter aus: Zusätzlich zur Neuauflage der Superstock Serie startet Pirelli 2011 in der IDM die neue Privatfahrerwertung.

«Mit ihrem hohen sportlichen Niveau bietet die IDM eine hervorragende Plattform für ambitionierte Fahrer», erklärt Björn Lohmann, Racing Manager bei Pirelli Deutschland. «Diese Piloten wollen wir mit unserer neuen Privatfahrerwertung nun gezielt unterstützen. Dies geschieht leistungsorientiert und unbürokratisch mit insgesamt über 400 Bonus-Reifen sowie einem zusätzlichen Preisgeldtopf von fast 20.000 Euro.»

Die neue IDM-Zusatzwertung von Pirelli ist gültig für alle Fahrer der Klassen Superbike und Supersport, die mit einer A/I-Lizenz des DMSB (oder einer gleichwertigen Lizenz anderer Föderationen) an den Start gehen und einen Pirelli-Sponsoringvertrag besitzen. «Damit ist ausgeschlossen, dass IDM-Profi-Piloten die Preise einheimsen», ergänzt Lohmann. «Gute Platzierungen zahlen sich für die Fahrer sofort nach jedem Rennen in Bonus-Reifen aus. Außerdem werden am Saisonende zusätzliche Preisgelder bis zum 15. Platz der Privatfahrerwertung ausgeschüttet.»

Weitere Infos zum neuen Förderprogramm von Pirelli in der IDM gibt es direkt bei Björn Lohmann unter der Mobil-Nr.: 0172/9645256.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 20.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 20.01., 09:00, Eurosport 2
    Rallye: Rallye Dakar
  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
7DE