Anonymer Spender sichert Kawasaki-Auftritt

Von Esther Babel
IDM

Beinahe wäre die IDM-Saison für die Kawasaki-Piloten zu Ende gewesen bevor sie angefangen hat. Jetzt meldete sich ein Geldgeber.

Kawasaki Deutschland hatte es abgelehnt, sich in der IDM und beim IDM-Sponsor-Pool zu engagieren und hatte dadurch bei Fahrern und Fans dafür gesorgt, dass diese um die Zukunft der Grünen im Rahmen des höchsten deutschen Motorradsport-Prädikats bangen mussten.

Doch die Sache nahm kurz vor dem Jahreswechsel noch eine glückliche Wendung. Zumindest für die erste Hälfte der nötigen Summe. «Es ist ein privater Gönner aufgetaucht», erklärt IDM-Promoter MotorEvents, «der nicht namentlich genannt werden möchte. Er bezahlt 50 Prozent der Pool-Partnerschaft direkt und bürgt für die zweite Hälfte.»

Selbst für die zweite Hälfte des Pool-Beitrags, der sich in der Gesamtsumme in der Region um die 30.000 Euro bewegt, würde der Spender gerade stehen. Doch mit vereinten Kräften soll diese finanzielle Lücke geschlossen werden, ohne das Konto des Wohltäters zu belasten.

«Wir überlegen», so MotorEvents, «auch die Kawasaki-Piloten an den Kosten zu beteiligen. Irgendwas wird uns gemeinsam sicherlich noch einfallen. Je mehr Fahrer sich dann mit einer Kawasaki bei der IDM einschreiben, desto günstiger wird es. Dem Pool-Beitrag steht ja zum Beispiel auch ein entsprechendes Karten-Kontingent gegenüber, von dem dann die Fahrer profitieren könnten.»

Kawasaki-Piloten dürfen so doch bei der IDM 2014 antreten. Anderweitig ist die Marke aber nicht vertreten. «Kawasaki ist nicht bei der Markenmeisterschaft nominiert», erklärt MotorEvents. «Auch bei den Industriemeetings wird die Marke Kawasaki nicht vertreten sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
8DE