Neue IDM-Rennklasse für 2015: SuperNaked

Von Esther Babel
IDM
Ab 2015 gibt es eine neue Kategorie in der IDM

Ab 2015 gibt es eine neue Kategorie in der IDM

Neben der IDM Supersport, Superstock und Superbike bietet der IDM-Promoter MotorEvents ab sofort eine neue Klasse an mit Motorrädern der Industriepartner.

Die IDM bekommt für die Saison 2015 Zuwachs in Form einer neu geschaffenen Rennklasse mit der Bezeichnung SuperNaked. Das Reglement sieht einen Wettkampf auf seriennahen Naked Bikes vor. Alle zugelassenen Modelle stammen dabei aus der aktuellen Verkaufspalette der IDM-Industriepartner BMW Motorrad, Ducati, Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha.

Die Liste der vorerst zugelassenen Fahrzeuge für die SuperNaked-Klasse 2015:

- BMW R 1200 R ‘15
- Ducati Monster 821
- Honda CB1000R
- Kawasaki Z800
- Suzuki GSR750
- Yamaha MT-09

Änderungen an den Fahrzeugen sind in den Bereichen Fahrwerk, Auspuff und der Fußrastenanlage vorgesehen, Eingriffe am Motor sind nicht gestattet. Da die geplanten Fahrzeuge aufgrund verschiedener Hubraumklassen und Motorenkonzepte in der Nennleistung jedoch zwischen ca. 105 und 125 PS variieren, behält man sich im Premierenjahr noch Eingriffe im Sinne der «Balance of Performance» vor.

Die besten Teilnehmer bei jeweils zwei Rennen pro Veranstaltung werden mit einem Podium und Punkten analog dem bekannten Bewertungssystem belohnt. Teilnahmeberechtigt sind Starter mit einer gültigen A- oder I-Lizenz. Erste Gespräche zwischen IDM Promoter MotorEvents und den Herstellern waren durchwegs positiv.

Promoter MotorEvents: «Wir freuen uns auf packende Rennen mit modernen Motorrädern vieler Marken ganz im Stil der Anfangszeit der Superbike-Rennen als Fahrer wie Wes Cooley, Freddy Spencer, Eddie Lawson oder Wayne Rainey mit ihren Superbikes um Siege gekämpft haben. Wir sind zuversichtlich, viele Teilnehmer für diese spektakuläre Rennklasse begeistern zu können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
6DE