Tödlicher Unfall von Thomas Harding

Von Esther Babel
IDM Superbike
Thomas Harding

Thomas Harding

Am Sonntag erlag der Däne nach einem Rennsturz seinen Verletzungen.

Auf der dänischen Strecke von Padborg Park wurde am vergangenen Wochenende das erste Rennen zur dänischen Meisterschaft ausgetragen. Mit am Start auch Thomas Harding, der sonst in der IDM Superbike unterwegs ist. Wie die Nachrichtenagentur Ritzau unter Berufung auf den Veranstalter berichtet, verlor der 41-Jährige Däne beim Rennen nach einer Notbremsung die Kontrolle über sein Motorrad. Er fuhr frontal in eine Absperrung, stürzte und wurde danach von seinem Gefährt getroffen.

Mit dem Hubschrauber wurde er in die Klinik ins nahe gelegene Flensburg geflogen. Doch für Thomas Harding gab es keine Rettung mehr.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6AT