IDM Superbike: Bestzeit für Michael Ranseder

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Superbike
Michael Ranseder

Michael Ranseder

Michael Ranseder gelingt auf dem Red Bull Ring die schnellste Runde im Qualifying. Matej Smrz, Erwan Nigon und Troy Herfoss komplettieren die erste Startreihe.

Kurz vor den vierten IDM-Lauf auf dem Red Bull Ring wurde eine faustdicke Überraschung offiziell verkündet: Titelverteidiger Martin Bauer aus Österreich, der vor der Saison seinen IDM-Abschied bekannt gab, wird den verletzten Sascha Hommel im HPC-Power Suzuki-Racing ersetzen.

Mit zwei Siegen auf dem Nürburgring verdrängte Michael Ranseder (A/BMW/106 Punkte) den bisherigen Meisterschafts-Leader Jörg Teuchert (D/BMW/98) von der Spitze des Gesamtklassements. Nur sechs Zähler hinter Teuchert folgt Erwan Nigon (F/BMW), der sein Debüt in Österreich gibt.

Im ersten Superbike-Qualifying bestimmte Ranseder frühzeitig mit 1:29er Zeiten das Tempo. Am Ende blieb die Uhr bei 1:29,288 Minuten für den österreichischen BMW-Piloten stehen. Matej Smrz (CZ/Yamaha) gelang mit 1:29,508 die zweitbeste Runde vor Nigon, Karl Muggeridge (AUS/Honda), Dario Giuseppetti (D/Ducati) und Gareth Jones (AUS/BMW). Mit dem siebten Platz gelang Martin Bauer (A/Suzuki) ein beachtliches Superbike-Comeback.

Die gestiegenen Temperaturen in Spielberg verhinderten im zweiten Qualifying entscheidende Verbesserungen. Lange Zeit gab es keine Verschiebungen im Klassement, doch kurz vor Schluss gelang es Troy Herfoss (AUS/BMW) seine persönlich schnellste Runde zu unterbieten. Damit schnappte sich der Australier hinter Ranseder, Smrz und Nigon den vierten Startplatz.

Für die zweite Startreihe qualifizierten sich Muggeridge, Giuseppetti, Jones, Bauer. Ab dem neunten Platz folgen Ghisbert van Ginhoven (NL/BMW), Roland Resch (A/Suzuki), Jörg Teuchert (D/BMW), Arne Tode (D/Honda) und Lucy Glöckner (D/BMW). Der erste Lauf der IDM Superbike wird am Sonntag (01.07.) um 11.45 Uhr gestartet. Das zweite Rennen steht 15.30 Uhr auf dem Zeitplan.

Rennberichte und Hintergrundinformationen vom vierten IDM-Lauf auf dem Red Bull Ring lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 29/2012, die ab kommenden Dienstag (3.Juli) erhältlich ist.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 04.08., 13:20, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 04.08., 13:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mi.. 04.08., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 04.08., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 04.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 04.08., 16:45, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 04.08., 17:15, Motorvision TV
    Extreme E Highlight
  • Mi.. 04.08., 17:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Mi.. 04.08., 18:15, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Mi.. 04.08., 18:15, SWR Fernsehen
    made in Südwest
» zum TV-Programm
3DE