Erfolgreicher Test für Yamaha und BMW

Von Esther Babel
IDM Superbike

Zufriedene Gesichter gab es bei den IDM-Piloten Matej Smrz, Gareth Jones, Stefan Nebel und Lucy Glöckner nach dem Test bei der EMR in Oschersleben.

Sommerliche Bedingungen bescherten den IDM-Superbike-Piloten Matej Smrz und Gareth Jones vom Team Yamaha Motor Deutschland, Stefan Nebel und Lucy Glöckner vom Team Wilbers BMW und dem IDM-Superstock-Piloten Dominik Vincon in Oschersleben ein erfolgreiches Wochenende. Bei den Rennentscheidungen der EMR, einem Zusammenschluss mehrere europäischen Serien, hielten sich die IDM-Piloten weitestgehend raus.

Im ersten Lauf ginge die ersten drei Plätze zwar noch an Nebel, Glöckner und Vincon, doch Punkte und auch Pokale gingen an Andreas Rosstad, Karel Pesek und Michal Drobny. Smrz und Jones hatten vor der Zielflagge bereits die Box angesteuert. Wobei es sich Jones nicht nehmen liess, mit einer Zeit von 1.27,349 die schnellste Rennrunde hinzulegen.

Beim zweiten Rennen gingen Glöckner und Nebel gar nicht erst an den Start, Smrz und Jones beendeten das Rennen wieder in der Box. Die schnellste Rennrunde ging mit Matej Smrz und einer Zeit von 1.26,770 wieder an die Yamaha-Truppe. Den Sieg holte sich Dominic Vincon, zurzeit Dritter der IDM-Superstock hinter Bastien Mackels und Daniel Sutter.

Für Stefan Nebel ging es am Sonntagnachmittag gleich weiter in Richtung Frankreich. Auf dem Plan steht in den nächsten Tagen noch ein Dunlop-Test. Dann aber nicht wie in Oschersleben mit seiner Wilbers-Mannschaft, sondern mit dem Dunlop-Testteam. «Am Donnerstag komme ich dann zurück nach Oschersleben», beschreibt Nebel sein Programm. «Der Test am Wochenende war wirklich sehr gut. Wir haben mit der BMW HP4 grosse Fortschritte erzielt und ich habe mich richtig wohl gefühlt. Auch meine Rundenzeiten waren gut und nahezu identisch mit denen der Yamaha-Jungs. Jetzt freue ich mich richtig auf das nächste IDM-Wochenende, denn wir haben in die richtige Richtung gearbeitet und darauf lässt sich aufbauen.»

Zum vollständigen Ergebnis: EMR Oschersleben

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 12:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Katalonien Moto2
  • So. 27.09., 12:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 27.09., 12:30, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Russland, Rennen
  • So. 27.09., 12:35, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • So. 27.09., 12:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
8DE