Mathieu Gines (BMW): Baby an Bord

Von Esther Babel
IDM Superbike
Mathieu Gines

Mathieu Gines

Der IDM Superbike-Pilot wird im Januar das erste Mal Vater. Vorher will der Bretone den IDM-Titel klar machen und muss dazu erst einmal zwei Punkte auf Marvin Fritz gut machen.

Gefallen hat es Mathieu Gines vom Team van Zon-Remeha-BMW sicherlich nicht, als er beim Rennwochenende in Zolder seine IDM-Führung an Marvin Fritz abgeben musste und mit zwei Punkten Rückstand auf dem Schleizer Dreieck in die zweite Saisonhälfte startete. «Es gibt wichtigeres im Leben als diese zwei Punkte», meint Gines und zeigt dabei auf Freundin Guenola.

Seit acht Jahren sind Gines und Guenola ein Paar. Gemeinsam erwarten sie im Januar ihr erstes Kind. Ans Heiraten denken die sie aber vorerst nicht. Auch Familie und Rennsport kriegen die beiden unter einen Hut. Ob mit oder wie bisher ohne Kind. «Für meine Freundin bin ich mit dem Motorrad auf der Rennstrecke sicherer aufgehoben als auf der Strasse», weiss Gines.

Die zwei Punkte auf Fritz will er aber trotz aller Baby-Euphorie wettmachen, möglichst gleich am Sonntag in Schleiz. «Am Freitagmorgen bin ich im Regen ein paar Runden gefahren», erklärt Gines, «denn auch wenn für Sonntag gutes Wetter vorausgesagt ist, schadet es nicht. Wer weiß. Im Vorjahr war ich bei meinem ersten Besuch in Schleiz noch leicht schockiert von der Strecke. Wir waren auch vorher nicht zum Trainieren hier. Aber jetzt finde ich es eigentlich ganz witzig. Und natürlich will ich die zwei Punkte wettmachen, aber in erster Linie denke ich an den Sieg am Sonntag und darauf arbeiten wir hin.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
6DE