Schleiz Rennen 1: Ausnahmeteam Reeves/Wilkes siegte

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen

Rennen 1 der IDM Seitenwagen in Schleiz war eine Sache der Briten Tim Reeves/Mark Wilkes. Sie gewannen mit über vier Sekunden Vorsprung vor Mike Roscher/Anna Burkard, die die 1000er-Konkurrenz gewannen.

Nach viel Sonnenschein und sehr hohen Temperaturen brauten sich am Schleizer Himmel zu Beginn des Seitenwagenrennens kurz vor 18 Uhr ansehnliche Wolken auf, aber es blieb trocken und es blies ein angenehmes Lüftchen über die Thüringer Höhen.

Tim Reeves und Beifahrer Mark Wilkes war das alles egal. Sie verloren zwar mit ihrer 600er Adolf RS Yamaha den Starthügel hoch das Duell gegen die PS-stärkere 1000er-Konkurrenz aus der Schweiz, Andres Nussbaum/Manuel Hirschi, aber das dauerte nur etwas mehr als eine Runde, dann war die Sache klar für die Ausnahmekönner aus Großbritannien. Sie fuhren vorweg, siegten und blieben damit ungeschlagen in der Serie.

In der Folge versuchten die Schweizer, Platz 2 im Gesamtklassement zu halten, aber in Runde 8 machten sie in Kurve 1 einen kleinen Fahrfehler und schon war die niederländisch-französische Kombination Bennie Streuer/Kevin Rousseau vorbei. Aber das bärenstarke gemischte Doppel Mike Roscher/Anna Burkard kassierte sie anschließend ein und kam am Ende als Zweite ins Ziel, gewann aber damit die Konkurrenz der 1000ccm-Gespanne.

Nur drei Sekunden hinter Streuer/Rousseau kamen Nussbaum/Hirschi ins Ziel, dann folgten Josef Sattler/Uwe Neubert mit ihrer Adolf RS Kawasaki 600 knapp vor Markus Schlosser/Marcel Fries (LCR Yamaha 600) und den Niederländern John Smits/Gunter Verbrugge, die in der 1000er-Wertung Dritte wurden.

Rennen 1 IDM Seitenwagen Schleiz (D):

1. Team Berlin Express (600 ccm)
2. RSC-Racing Roscher-Burkard-Penz13 (1000 ccm)
3. Team Streuer (600)
4. Sidecar Team Hirschi’s Sense (1000)
5. Sattler Motorsport (600)
6. Team Schlosser (600)
7. Smitsracing #12 (1000)
8. Schröder Sidecar Racing (1000)
9. Lingo’s Lower-Rhine Sidecar Racers (1000)
10. Talens Racing (1000)
11. Sidecar Racing Team Rutz (600)
12. Weeker’s Racing (1000)
13. Team Königswartha (1000)
14. SRT#11 MRSC Gunskirchen (600)
15. Team Kranenburg (1000)
16. Team Bear (1000)
17. Sidecar Racing Klok (1000)
18. RCN Factory Racing (600)
NF: Lawrie/Gorrie (1000)
NS: Halo Delmeco (1000)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 06.04., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mo. 06.04., 16:05, N24
Mega Shippers - Die Cargo-Profis
Mo. 06.04., 17:45, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 06.04., 18:10, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 06.04., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 06.04., 18:35, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 06.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 06.04., 19:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mo. 06.04., 19:05, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 06.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
89