Oschersleben:Sieg für Hock/Becker nach zwei Abbrüchen

Von Conny Fulk
IDM Seitenwagen

Ohne Jörg Steinhausen und Axel Kölsch am Start fuhren Kurt Hock und Enrico Becker einen sicheren Sieg ins Ziel. Das Rennen wurde zwei Mal nach einem Unfall unterbrochen.

Im Training waren es André Kretzer/Jens Lehnertz, die die schnellste Runde drehten und sich somit den besten Ausgangspunkt für das erste Rennen in der etropolis Motorsportarena Oschersleben sicherten.

Doch diese Pole-Position konnte das Suzuki-Gespann nicht richtig nutzen und kam nur als Dritter aus der ersten Runde. Zwischen dem IDM-Seitenwagen-Meister von 2013 und Josef Sattler/Stefan Trautner entwickelte sich ein spannender Kampf um Platz 2 und 3. In den ersten Runden wechselten oft die Platzierungen, bis sich Kretzer schließlich durchsetzen konnte und den Rang 2 mit einem sicheren Vorsprung festigte.

Einen gewohnten Blitzstart zeigten Hock/ Becker. Sie übernahmen sofort die Führung und gaben die Spitzenposition nicht mehr aus der Hand. Einen Vorsprung von knapp zehn Sekunden konnten sie herausfahren, bis das Rennen nach einen Unfall in der zehnten Runde abgebrochen wurde.

Nach dem Re-Start waren es Kretzer/Lehnertz, die das Fahrerfeld anführten, vor Hock/Becker und Sattler/Trautner. In der Addierung lag jedoch Hock vorne.

Bereits zwei Runden später musste das Rennen erneut mit der roten Flagge nach einem Unfall von Vincon/Hirschi abgebrochen werden. Diesmal aber endgültig. Der Lauf wurde nicht neu gestartet.

Hock/Becker feierten so ihren ersten Sieg der Saison vor Kretzer/Lehnertz und Sattler/Trautner.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.07., 11:45, ORF Sport+
Formel 3
Do. 09.07., 12:15, ORF Sport+
Formel 2
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:55, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 14:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm