Markus Schlosser macht den Titelgewinn perfekt

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Seitenwagen
Das Podium der IDM Sidecar in Assen.

Das Podium der IDM Sidecar in Assen.

Mit seinem siebenten Saisonsieg machte Markus Schlosser alles klar und sicherte sich den vorzeitigen Titelgewinn in der IDM Sidecar. Kurt Hock/Enrico Becker sind Vizemeister.

In Assen war Markus Schlosser wieder mit Thomas Hofer am Start. Hofer vertrat wie auf dem Salzburgring Schlossers Stammpassagier Adolf Hänni, der in Rijeka am Seitenwagen-WM-Lauf als Beifahrer von Pekka Päivärinta teilnahm. Schlosser fuhr ein überlegenes Rennen und gewann mit zehn Sekunden Vorsprung deutlich.

Schlosser führt vor dem Saisonfinale in Hockenheim mit der Idealpunktzahl von 175 die Gesamtwertung an und kann von keinem seiner Konkurrenten mehr eingeholt werden. Es ist der dritte Deutsche Meistertitel für Markus Schlosser nach 2006 (mit Bernhard Wagner) und 2007, als er mit Adolf Hänni erfolgreich war.

Auch der zweite Platz im Gesamtklassement ist bezogen. Kurt Hock/Enrico Becker beendeten das Rennen in Assen auf Rang zwei. Damit ist ihnen der Vizetitel nicht mehr zu nehmen. Die Brüder Michael und Bernd Grabmüller wurden sichere Dritte vor den britischen Gaststartern Beb Holland und Ricky-Lee Stevens.

Wolfram Center/Andy Wolfram und Peter Schröder/Anna Burkart kamen auf den Plätzen 5 und 6 in das Ziel und werden zum Finallauf in Hockenheim den Kampf um den dritten Tabellenplatz unter sich ausmachen. Theoretische Chancen auf Platz 3 haben ebenfalls noch Robert Zimmermann/Maik Ziegler.

Einen ausführlichen Rennbericht vom 7. IDM-Lauf in Assen lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 2009/36, die ab Dienstag, dem 25.August erhältlich ist.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 10.04., 13:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa.. 10.04., 13:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Sa.. 10.04., 13:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa.. 10.04., 14:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 10.04., 14:15, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Sa.. 10.04., 15:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 10.04., 15:05, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Sa.. 10.04., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 10.04., 15:30, Sat.1
    ran racing: Formel E - WM live aus Rom
  • Sa.. 10.04., 15:45, ORF 1
    Formel E 2021
» zum TV-Programm
4DE