Erster IDM-SSP300-Doppelsieg für Walid Kahn

Von Esther Babel
IDM Supersport 300

Der Niederländer vom Team Nutec-RT Motorsports by SKM-Kawasaki spielte bei seinem Heimrennen in Assen auch seine WM-Erfahrung aus. Schon nach wenigen Einsätzen taucht er auf Platz 5 der Tabelle auf.

Sechs mal stand der Niederländer Walid Kahn in dieser Saison in der Startaufstellung der IDM Supersport 300 und sechs mal stand er am Ende auch auf dem Podium. In Assen sogar gleich zwei Mal ganz oben. Schon beim ersten Assen-Ausflug im Rahmen des Gammy Day konnte er auftrumpfen. Dadurch war er auch bei Assen-Event Nummer 2 einer der Favoriten auf den oder gar die Siege.

«Aber manchmal ist ein großer Unterschied zwischen dem Favorit sein», wusste auch sein Team, «und den tatsächlichen Siegen. Aber nicht, wenn man Walid Kahn heisst. Er war in beiden Rennen der Beste und gewann sein drittes und viertes Rennen in den Farben des Teams Nutec - RT Motorsports by SKM - Kawasaki.» Seinem Teamkollegen Colin Velthuizen gelangen vor heimischem Publikum die Plätze 5 und 6. Mit den Plätzen 6 und 5 und einem herzhaften Duell mit seinem Kollegen Velthuizen feierte Marvin Siebdraht seinen persönlichen Erfolg.

«Zuerst muss ich unseren Teams in der IDM und der WM Respekt zollen», versicherte Teammanger Rob Vennegoor. «Es ist keine leichte Aufgabe, an einem Wochenende acht Fahrer an zwei unterschiedlichen Locations zu betreuen und eine solche Perfomance hinzulegen. Aber ich bin stolz, dass wir das hingekriegt haben.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport
Mi. 01.07., 19:05, Eurosport 2
Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
Mi. 01.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 01.07., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 01.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 01.07., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 01.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Mi. 01.07., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 01.07., 21:35, Spiegel Geschichte
Car Legends
Mi. 01.07., 21:45, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm