IDM Supersport 600

IDM Supersport 600 – Die Weihnachtswünsche 2018

Von - 24.12.2018 09:21

Insgesamt 35 verschiedene Piloten standen 2018 in der Startaufstellung der IDM Supersport 600. Und viele wollen wiederkommen. Die Wünsche der Fahrer sind klar. Mehr Fahrzeit, weniger Kosten.

Wie alle anderen IDM-Piloten auch, hatten die Fahrer der IDM Supersport 600 2018 zwei Wünsche frei, einen für die Serie und einen für sich selbst. Erfüllung nicht garantiert. Aber wie auch bei den Kollegen stehen Livestream, Vermarktung und mehr Fahrzeit auf der Wunschliste ganz oben. Privat reichen die Wünsche von Sonnebrille bis Lotto-Gewinn.

Max Enderlein – Platz 1

«Wünsche für die IDM...puhh. Da würde mir einiges zu einfallen. Livestream und ein VERNÜNFTIGES Preisgeld wären aber definitiv schon mal ein guter Anfang. Natürlich wünsche ich mir auch schon länger mal wieder ein IDM-Rennen bei mir daheim am Sachsenring. Und für mich? Vielleicht ein dicken Lotto-Gewinn, um im internationalen Rennsport einmal so richtig anzugreifen?»

Daniel Rubin – Platz 2

«Für die IDM: Nenngelder verringern, Preisgelder erhöhen. Allgemein wäre es toll, wenn der amtierende deutsche Vizemeister eine Einladung bzw. Möglichkeiten von bestehenden und erfahrenen Teams bekommen würde, mal einen Test für die Supersport-EM bzw. -WM oder die Moto2-EM zu machen. Ansonsten wünsche ich mir, dass wir gemeinsam mit unseren Unterstützern, Gönnern und Helfern selbst etwas auf die Beine gestellt bekommen.»

Dominik Rubin – Platz 6

«Für die IDM wünsche ich mir bzw. sollte es so sein, dass der Sieger eines Rennens mindestens so viel Preisgeld bekommt, wie die Höhe der Nenngebühr. Persönlich wünsche ich mir, dass wir es mit unseren Helfern und Unterstützern schaffen, dass mein Bruder Daniel einen oder mehrere Gaststarts in der Supersport-WM machen kann.»

Dennis Lippert – Platz 7

«Mein Wunsch für die IDM wäre, entweder gekürzte Startgelder auf Grund der wenigen Fahrzeit oder wieder ein Freies Training mehr zu haben. Und für mich persönlich wäre ein großer Sponsor für 2019 nicht schlecht.»

Vasco van der Valk – Platz 8

«Für die IDM wünsche ich mir, dass mehr Strecken dazu kommen und dadurch mehr Events im IDM-Kalender. Für mich selber wünsche ich mir, dass ich auf dem kürzesten Weg in ein warmes Land komme. Ich will nicht den ganzen Winter daheim herumsitzen müssen.»

Christoph Beinlich – Platz 9

«Für die kommende IDM-Saison würde ich mir einfach eine bessere Vermarktung wünschen. Ganz besonders rund um die Rennen. Mehr Poster in den Städten, damit die Leute auch wissen, was los ist. In anderen Rennserien wie z.B. den MX Masters geht das ja auch. Und zu mir. Ich wünsche mir für sie Saison 2019 ein Top 5-Ergebnis in der Gesamtwertung in der 600er.»

Gabriel Noderer – Platz 10

«Also für die IDM wünsch ich mir, dass wir auf dem Sachsenring fahren und dass wir mehr Fahrzeit an den Wochenenden bekommen. Schwierig zu sagen, was ich mir für mich wünsche. Eine neue Sonnenbrille wär schick. Und natürlich, das ich 2019 verletzungsfrei bleibe.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Max Enderlein © Wiessmann Max Enderlein Daniel Rubin © Wiessmann Daniel Rubin Dominik Rubin © Wiessmann Dominik Rubin Dennis Lippert © Wiessmann Dennis Lippert Christoph Beinlich © Wiessmann Christoph Beinlich Gabriel Noderer © Wiessmann Gabriel Noderer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Do. 24.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 24.10., 00:00, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 24.10., 00:10, Motorvision TV
On Tour
Do. 24.10., 00:30, Eurosport 2
Motorsport: Blancpain GT World Challenge America
Do. 24.10., 01:10, DMAX
Asphalt-Cowboys
Do. 24.10., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 24.10., 01:50, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 24.10., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 24.10., 04:45, Motorvision TV
Mission Mobility
Do. 24.10., 05:10, Motorvision TV
High Octane
zum TV-Programm