MotoGP: Ducati-Erfolg kam nicht vom Motor

Geitner legt sich in Zolder mit Kevin Wahr an

Von Esther Babel
Für die IDM Superstock 600 Piloten war der Gast aus der WM in Zolder ein besonderer Ansporn. Im ersten Rennen holt Geitner Platz 3. Lauf 2 mit Offroad-Einlage bringt vier Punkte.

Bereits im ersten IDM Superstock 600-Lauf, der wie gewöhnlich am Samstag ausgetragen wurde, kämpfte Jonas Geitner vom Team Kawasaki Schock Motorex in der Spitzengruppe mit und ließ sich auch von der erfahrenen Konkurrenz, unter anderem Ex-IDM-Meister und WM-Pilot Kevin Wahr, nicht abschütteln. In der Schlussphase hatte sich ein Quartett gebildet, in dem jeder einzelne Fahrer für einen Podiumsplatz in Frage kam. Als Bryan Schouten stürzte, wurde es noch mal eng für Geitner. Der 20-jährige musste ausweichen und einen Umweg über die Wiese nehmen, konnte aber den dritten Platz retten.

Im zweiten Rennen am Sonntag schien ein Sieg zum Greifen nah. Geitner war der einzige Fahrer, der Kevin Wahr anfangs folgen konnte. Die Hoffnungen währten nur bis zur fünften Runde. Plötzlich fehlte Geitner. Der Bayer war gestürzt. «Es ist ärgerlich zu stürzen, wenn der Sieg vor der Nase schwebt», sagte er hinterher. «Ich wollte mir Kevin Wahr in der Kurve vor der Gegengeraden zum Überholen zurechtlegen. Das hat leider nicht geklappt. Das Vorderrad ist eingeklappt. Dennoch ist bei mir eine konstante Steigerung von Rennen zu Rennen deutlich erkennbar.»

Da seine Kawasaki noch funktionstüchtig war, versuchte er, den Schaden so klein wie möglich zu halten und reihte sich wieder ins Feld ein. Am Ende ergatterte er noch vier Meisterschaftspunkte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 19.07., 23:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Sa. 20.07., 00:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Sa. 20.07., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 20.07., 01:05, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 20.07., 01:15, ORF Sport+
    Rallye: Weiz Rallye
  • Sa. 20.07., 01:30, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Sa. 20.07., 01:45, ORF Sport+
    Rallye: Lavanttal Rallye
  • Sa. 20.07., 02:15, ORF Sport+
    Rallye: Rebenland Rallye
  • Sa. 20.07., 02:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 20.07., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
11