Geitner legt sich in Zolder mit Kevin Wahr an

Von Esther Babel
IDM Supersport 600
Für die IDM Superstock 600 Piloten war der Gast aus der WM in Zolder ein besonderer Ansporn. Im ersten Rennen holt Geitner Platz 3. Lauf 2 mit Offroad-Einlage bringt vier Punkte.

Bereits im ersten IDM Superstock 600-Lauf, der wie gewöhnlich am Samstag ausgetragen wurde, kämpfte Jonas Geitner vom Team Kawasaki Schock Motorex in der Spitzengruppe mit und ließ sich auch von der erfahrenen Konkurrenz, unter anderem Ex-IDM-Meister und WM-Pilot Kevin Wahr, nicht abschütteln. In der Schlussphase hatte sich ein Quartett gebildet, in dem jeder einzelne Fahrer für einen Podiumsplatz in Frage kam. Als Bryan Schouten stürzte, wurde es noch mal eng für Geitner. Der 20-jährige musste ausweichen und einen Umweg über die Wiese nehmen, konnte aber den dritten Platz retten.

Im zweiten Rennen am Sonntag schien ein Sieg zum Greifen nah. Geitner war der einzige Fahrer, der Kevin Wahr anfangs folgen konnte. Die Hoffnungen währten nur bis zur fünften Runde. Plötzlich fehlte Geitner. Der Bayer war gestürzt. «Es ist ärgerlich zu stürzen, wenn der Sieg vor der Nase schwebt», sagte er hinterher. «Ich wollte mir Kevin Wahr in der Kurve vor der Gegengeraden zum Überholen zurechtlegen. Das hat leider nicht geklappt. Das Vorderrad ist eingeklappt. Dennoch ist bei mir eine konstante Steigerung von Rennen zu Rennen deutlich erkennbar.»

Da seine Kawasaki noch funktionstüchtig war, versuchte er, den Schaden so klein wie möglich zu halten und reihte sich wieder ins Feld ein. Am Ende ergatterte er noch vier Meisterschaftspunkte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 08:20, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 24.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE