Philipp Steinmayr (Yamaha) macht es nochmals spannend

Von Helmut Ohner
IOEM
Philipp Steinmayr liegt in der IOEM Superstock 600 nur noch zwei Zähler hinter Jochen Rotter

Philipp Steinmayr liegt in der IOEM Superstock 600 nur noch zwei Zähler hinter Jochen Rotter

Durch den Sieg von Philipp Steinmayr im zweiten Rennen in Most wird es im Kampf um den Titel in der IOEM Superstock 600 noch einmal spannend. Josef Engerisser wird vor Gerold Gesslbauer Zweiter.

In Abwesenheit von Titelverteidiger Jochen Rotter, der nach seiner Disqualifikation vom Vortag die Heimreise angetreten hatte, nützte Philipp Steinmayr seine Chance, Boden auf seinen schärfsten Konkurrenten um den Meistertitel in der IOEM Superstock 600 gut zu machen.

Der Yamaha-Fahrer setzte sich nach dem Start tatsächlich gleich vor Josef Engerisser und Gerold Gesslbauer an die Spitze. Nach einer 1.48-er Runde fiel der junge Oberösterreicher kurz an die dritte Stelle zurück, doch ab Runde 5 gab es kein Halten mehr.

«Ich musste einmal durchs Kiesbett, weil ich plötzlich im Leerlauf war», erklärte Steinmayr im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Jetzt habe ich nur noch zwei Zähler Rückstand auf Jochen. Beim Finale wird es jetzt nochmals spannend.»

Wie schon am Vortag holte sich Engerisser vor Gesslbauer den zweiten Platz. Vor den beiden letzten Läufen liegt der Tiroler nun vier Punkte vor dem überraschend stark fahrenden Steirer, der seine erste Saison in der IOEM fährt.

Hinter dem Oberösterreicher Raimund Söllinger ging der Dreikampf der Steirer an Julian Trummer, der am Vortag noch aufgeben musste. Klemens Pelzl und Lukas Walchhütter hatten das Nachsehen.

Ergebnis
1. Philipp Steinmayr, 11 Runden in 18.38,184. 2. Josef Engerisser, beide Yamaha, 13,557 sec. zur. 3. Gerold Gesslbauer, Kawasaki, +16,979 sec. 4. Raimund Söllinger. 5. Julian Trummer, beide Yamaha. 6. Klemens Pelzl, Kawasaki. 7. Lukas Walchhütter. 8. Turgut Durukan. 9. Natalia Felk (D), alle Yamaha. Schnellste Runde: Steinmayr in 1.39,816.

IOEM-Stand (nach 8 von 10 Rennen)
1. Jochen Rotter, Suzuki, 150 Punkte. 2. Steinmayr, 148. 3. Engerisser, 125. 4. Gesslbauer, 121. 5. Trummer, 79. 6. Walchhütter, 76. 7. Söllinger, 75. 8. Pelzl, 46. 9. Daniela Weingartner (D), Yamaha und Durukan, beide 41. 11. Jakob Furtner (D), MV Agusta, 36. 12. Harald Rauer (D), Yamaha, 31. 13. Felk, 15.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 14:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE