Mutige Pläne: Indy500 im August vor 100.000 Fans?

Von Andreas Reiners
Indy Car
100.000 Fans sollen zum Indy500 kommen

100.000 Fans sollen zum Indy500 kommen

Die Coronavirus-Infektionszahlen in den USA steigen wieder signifikant an. Trotzdem planen die Indy500-Veranstalter im August mit 100.000 Fans.

Die USA haben weiterhin mit hohen Coronavirus-Infektionszahlen zu kämpfen, die Zahlen bewegen sich inzwischen wieder auf einem Rekordhoch. Am Donnerstag vergangenen wurden mindestens 39.818 neue Fälle registriert. Der bisherige Höchstwert lag am 24. April bei 36.426.

Insgesamt haben sich bislang über 2,5 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert, die Zahl der aktiven Fälle liegt bei über 1,3 Millionen. Verstorben sind bislang 127.000 Menschen.

Die Gesundheitsbehörde CDC schätzt allerdings, dass sich wohl rund zehnmal mehr Menschen infiziert haben als bislang bekannt. «Für jeden Fall, den wir verzeichnet haben, gab es wahrscheinlich zehn weitere Infektionen», sagte CDC-Direktor Robert Redfield.

Trotzdem planen die Veranstalter der vom Mai in den August verschobenen 500 Meilen von Indianapolis mit nicht weniger als 100.000 Zuschauern.

In dem gigantischen Areal mit einem Fassungsvermögen von 250.000 Besuchern wären damit «noch nicht mal 50 Prozent der Plätze besetzt», sagte J. Douglas Boles, Präsident des Indianapolis Motor Speedway.

Ein Konzept bezüglich der Hygiene- und Sicherheitsregeln vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie gibt es allerdings noch nicht, ist aber offenbar bald verfügbar.

«Wir sind bei der Erstellung eines solchen Papiers kurz vor dem Ziel», sagte Boles, ohne ins Detail zu gehen: «Was ich sagen kann, ist: Wir sind fest entschlossen, die Fans am 23. August an der größten Rennstrecke der Welt zu begrüßen.»


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm