Castroneves schnappt Briscoe Sieg weg

Von Dennis Grübner
Indy Car
latwebbtex1671

latwebbtex1671

Nach dem viel umjubelten Erfolg bei den 500 Meilen von Indianapolis gewann Helio Castroneves auch das Rennen auf dem Texas Motor Speedway. Dabei bestimmte sein Teamkollege das Rennen.

Mehr als zwölf Sekunden Vorsprung hatte Ryan Briscoe zwischenzeitlich auf seine Verfolger auf dem High-Speed-Oval in Fort Worth, Texas. Lediglich eine Gelbphase machte den Vorsprung des Penske-Piloten zunichte.

Neben dem Vorsprung büsste Briscoe aber auch wenig später seine Führung ein. Beim alles entscheidenden letzten Boxenstopp überholte ihn sein Teamkollege Helio Castroneves in der Box und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. 0,4 Sekunden betrug am Ende die Differenz zwischen Platz eins und zwei. Abgeschlagen auf Rang drei kam Scott Dixon ins Ziel. Der verlor auch die Tabellenführung an Briscoe, der sich zumindestens damit etwas trösten konnte.

Auf Platz vier kam Marco Andretti ins Ziel. Der jüngste Spross aus dem Andretti-Clan ärgerte sich nach dem Rennen vor allem über seine Teamkollegin Danica Patrick. Anstatt gegeneinander zu kämpfen, hätte er sich gewünscht lieber zusammenzuarbeiten, um noch einmal an die Spitze vorzudringen. So konnte Andretti am Ende nur eine Position gutmachen und noch an Dario Franchitti vorbeziehen, der fünfter wurde.

Danica Patrick wurde Sechste. Um die Fünfplatzierte in der Meisterschaft drehen sich weiterhin die Gerüchte in der Boxengasse. Am Rennwochenende der NASCAR-Serie in Pocono gab die Schwester von NASCAR-Star Dale Earnhardt jr., Kelley Earnhardt bekannt, dass man sich gerne mal mit der schnellen Dame unterhalten würde. Kelley Earnhardt ist Teammanagerin im Nationwide-Team von Dale Earnhardt. Seit Längerem denkt der Megastar der NASCAR, der wie Patrick übrigens auch einen Sponsorendeal mit GoDaddy.com besitzt, über einen Wechsel seines Teams in den Sprint Cup nach. Die kommenden Wochen und Monate bis zu einer Entscheidung Patricks bleiben also spannend.

Helio Castroneves ist trotz verpasstem Saisonstart in Sachen Meisterschaft mit nun zwei Rennsiegen auf dem Konto dick im Geschäft. Auf Platz vier liegt er lediglich 13 Punkte hinter Teamkollege Briscoe. „Es war ein unglaublicher Tag für das Team Penske,“ so der Rennsieger. „Lob gebührt auch Ryan Briscoe und seinem Team. Wir pushen uns gegenseitig und Platz eins und zwei hier in Texas sind nicht ganz einfach und somit ein grosses Kompliment für das Team.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE