IndyCar Series ab sofort auf Sport1 US

Von Dennis Grübner
Indy Car
Die Rennen der IndyCar Series können ab sofort wieder im TV verfolgt werden

Die Rennen der IndyCar Series können ab sofort wieder im TV verfolgt werden

Die Wartezeit für die deutschsprachigen IndyCar-Fans ist vorbei. Die Serie wird bis 2015 auf dem neuen Pay-TV-Sender SPORT1 US übertragen.

Die IndyCar-Fans können aufatmen. Erstmals seit dem Jahr 2012, in dem ServusTV die 500 Meilen von Indianapolis übertrug, wird die Serie wieder im deutschsprachigen Fernsehen zu sehen sein. Der neue Sender SPORT1 US sicherte sich neben anderen US-Sportarten auch die Rechte in der IZOD IndyCar Series. Der Sender übernahm die Rechte anderer US-Sportarten von ESPN America, die ihren Sendebetrieb in Kürze einstellen. Dazu schloss man zusätzlich einen Vertrag mit der IndyCar Series.

Das Rechtepaket umfasst sowohl die aktuelle Saison, als auch die Jahre 2014 und 2015. Es handelt sich um Live-Ausstrahlungsrechte. Ob jedoch wirklich alle Rennen live gezeigt werden, ist unklar. Denn durch den Erwerb der Live-Rechte an der NFL und NBA wird der Sonntagabend künftig gut belegt sein. Es ist also wahrscheinlich, dass vor allem wenn ab September, wenn die NFL-Saison startet, zeitversetzte Übertragungen stattfinden. Die NBA-Saison geht von Oktober bis in den Mai. Wobei in den letzten Wochen der Play-offs in der Regel keine Spiele mehr am Sonntagabend zeitgleich mit der IndyCar Series stattfinden.

Live drauf sein wird der Sender aber schon am kommenden Wochenende um 21.00 Uhr, wenn das Rennen in Mid-Ohio stattfindet. Auch das Rennen in Sonoma, mit dem Deutschen Lucas Luhr, sollte ebenfalls gezeigt werden.

Zu empfangen ist SPORT1 US in Deutschland, Österreich und der Schweiz in SD und HD. Verbreitet wird der Sender über die Plattformen von Kabel Deutschland, Sky Deutschland sowie Unitymedia und Kabel BW.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6AT