Penske bestätigt Power

Von Oliver Runschke
Indy Car
Daumen hoch: Power hat einen Vollzeitjob

Daumen hoch: Power hat einen Vollzeitjob

Penske hat Will Power als Teamkollegen von Helio Castroneves und Ryan Briscoe nun auch offiziell bestätigt.

Mit einem drei Wagen-Team nimmt Penske die IRL-Saison 2010 in Angriff, [*Person Will Power*] wurde neben [*Person Helio Castroneves*] und [*Person Ryan Briscoe*] nun auch offiziell bestätigt.

«Für mich wird damit ein Traum wahr», freut sich Power, der in diesem Jahr zu Saisonbeginn für Helio Castroneves einsprang und insgesamt sechs Rennen für Penske bestritt. Dem Australier gelang bei der Runde in Edmonton ein Sieg, eine Verletzung nach einem Unfall in Sears Point setzte Power allerdings vorzeitig ausser Gefecht. «In diesem Jahr für Penske zu starten war eine der besten Erfahrungen in meiner Karriere. Ich kann den Saisonstart jetzt kaum erwarten und werde sicherlich mein Bestes geben.»

Roger Penske glaubt das Power im nächsten Jahr sogar ein Wort um die Titelvergabe mitreden kann: «Will hat in diesem Jahr bewiesen das er konstant ein Wort um die Pole-Position und um Siege mitreden kann. Wir glauben fest daran das er im kommenden Jahr neben Ryan und Helio ein Titelanwärter ist.»

Nachdem der IndyCar-Titel in den letzten drei Jahren an Andretti-Green und Ganassi ging, soll das neue Quartett für Penske den zweiten Indycar-Titel nach 2006 einfahren. Dafür stellt Penske im kommenden Jahr sein Sportwagenprogramm ein und verwendet das bisherige Sportwagenpersonal zum Einsatz des dritten Dallara-Honda für Power. Das zeigt auch das Einsatzfahrzeug von Power, der in dem schwarz von Mobilfunkanbieter Verizon an den Start geht, dem bisherigen Hauptsponsor des Grand-Am-Programms.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
6DE