IRRC

Volles Programm zum IRRC-Saisonauftakt in Hengelo

Von - 29.04.2019 14:29

Die International Road Racing Championship startet vom 11. bis 12. Mai 2019 auf dem Varsselring von Hengelo (Niederlande) in die neue Saison. Wie immer werden auch viele deutsche Fans den IRRC-Auftakt besuchen.

Zur 52. Auflage der Straßenrennen auf dem Varsselring in Hengelo stehen am 11. und 12. Mai 2019 die ersten Meisterschaftsläufe der International Road Racing Championship (IRRC), sowie der belgischen und niederländischen Motorrad-Meisterschaft BeNeLux Trophy auf dem Programm. Außerdem tragen die Classic Sidecars, der Camathias Cup, die NK Classics-IHRO und die 250ccm-Zweitakt-Klasse ihre Rennen auf dem Traditionskurs unweit von Emmerich in den Niederlanden aus.

Zum Auftakt des Rennwochenendes findet am Freitagabend (10. Mai 2019) erneut eine Fahrerparade statt. Die Teilnehmer werden um 19 Uhr mit ihren Motorrädern vom Fahrerlager in das Dorfzentrum von Hengelo fahren, um sich dort den Fans zu präsentieren. Wie in den vergangenen Jahren erwarten die Veranstalter auch 2019 viele deutsche Fans an der Rennstrecke.

Die Trainingsläufe finden alle am Samstag, die Rennläufe am Sonntag statt. Am Samstagabend ist eine große Party mit DJ live-Musik im Festzelt im Fahrerlager geplant. Für Kinder gibt es erneut einen kostenfreien Vergnügungspark mit einer Motocross-Piste. Das Campen neben dem Fahrerlager ist ebenfalls kostenfrei, für Wohnwagen fallen 10 Euro Stromkosten an.

Danny Webb gewann 2018 überlegen die IRRC Superbike-Wertung und krönte sich bereits zur vorletzten Saisonrunde im August in Horice vorzeitig zum Champion. Webb wird sich 2019 allerdings vorrangig auf die Langstrecken-WM konzentrieren. Da es 2019 drei Terminüberschneidungen der Endurance-WM mit der IRRC geben wird, ist Webb in diesem Jahr nur bei den drei IRRC-Events in Imatra, Terlicko und Horice am Start.

Didier Grams (BMW) gilt als der aussichtsreichste deutsche Fahrer in der Superbike-Klasse. Mit vier IRRC-Gesamtsiegen (2010, 2011, 2013 und 2014), dem Titelgewinn im ehemaligen Drei-Nationen-Cup (2009), sowie respektablen Ergebnissen beim Macau Grand Prix und diversen Straßenevents wie dem North West 200 ist Grams der erfolgreichste deutsche Roadracing-Pilot der letzten Jahre.

Matthieu Lagrive dominierte 2018 die Supersport-Wertung der International Road Racing Championship. Vor dem Beginn der Saison 2019 stand Lagrive wie viele seiner Fahrerkollegen vor der schwierigen Frage, ob er der IRRC oder der Endurance-WM den Vorzug geben soll.

«Es kam eine sehr schwierige Entscheidung auf uns zu, als klar wurde, dass es in der Saison 2019 zu Termin-Überschneidungen der International Road Racing Championship mit der Langstrecken-WM kommt», bedauerte Lagrive. «Mir hat mein erstes Jahr in der IRRC Supersport sehr gut gefallen und ich bin sicher, dass ich auch im neuen Jahr gute Chancen auf eine Titelverteidigung habe.»

Das Wochenendticket kostet im Vorverkauf (bis zum 5. Mai 2019) 20 Euro, an der Tageskasse ist es für 25 Euro erhältlich. Das Sonntags-Ticket gibt es im Vorverkauf für 15 Euro, an der Tageskasse für 20 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Zugang und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren zahlen 10 Euro Eintritt. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Internetseite Hamove.nl.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Didier Grams vor dem Wahrzeichen von Hengelo © Neidhardt Didier Grams vor dem Wahrzeichen von Hengelo
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 14.11., 23:30, Motorvision TV
On Tour
Do. 14.11., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 15.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Fr. 15.11., 01:10, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 15.11., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 15.11., 02:00, ORF Sport+
FIA World Rallycross Championship
Fr. 15.11., 03:00, Eurosport 2
ERC All Access
Fr. 15.11., 03:00, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Fr. 15.11., 03:35, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Fr. 15.11., 03:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm