IRRC

IRRC Superbike: Maximale Ausbeute für Davey Todd

Von Andreas Gemeinhardt - 13.05.2019 09:02

Davey Todd übernahm mit seinem Doppelsieg beim Saisonstart der International Road Racing Championship in Hengelo die Gesamtführung der IRRC-Superbike-Wertung. Didier Grams wurde Zweiter und Vierter.

Zur 52. Auflage der Straßenrennen auf dem 4,878 Kilometer langen Varsselring in Hengelo (Niederlande) startete die International Road Racing Championship in die neue Saison.

Der deutsche BMW-Pilot Didier Grams eroberte sich im Qualifying der IRRC Superbike mit einer Zeit von 1,46:924 Minuten die Pole-Position vor Davey Todd (GB/BMW), Erno Kostamo (FIN/BMW), Marek Cerveny (CZ/BMW), Virgil-Amber Bloemhard (NL/Kawasaki), David Datzer (D/BMW), Daley Mathison (GB/BMW), Roger Bantli (CH/Yamaha) und Superbike-Rookie Thijs Peeters (NL/BMW).

Obwohl Davey Todd zuvor noch nie auf dem Varsselring in Hengelo am Start war, konnte er beide Läufe für sich entscheiden und übernahm damit auch mit der Optimalpunktzahl von 50 Zählern klar die Gesamtführung vor dem zweiten Saisonevent der International Road Racing Championship vom 15. bis 16. Juni 2019 auf dem ehemaligen Grand-Prix-Kurs im finnischen Imatra.

Hinter Davey Todd landete Marek Cerveny im ersten Lauf auf dem zweiten Platz vor Erno Kostamo und Didier Grams. Im zweiten Rennen lief es für Grams noch um einiges besser, der BMW-Pilot aus Limbach-Oberfrohna kassierte für den zweiten Platz wichtige 20 Meisterschaftszähler. Erno Kostamo wurde erneut Dritter vor den schnellsten Niederländern Bloemhard und Peeters.

Suzuki-Pilot Thomas Berghammer aus Österreich qualifizierte sich für den zehnten Startplatz. In beiden Rennen gelang dem 33-jährigen Thalgauer eine Steigerung und er erreichte das Ziel auf den Plätzen 7 und 6. Roger Bantli (CH) holte einen 10. Rang.

IRRC SUPERBIKE HENGELO - ERGEBNIS LAUF 1
1. Davey Todd (GB/BMW), 2. Marek Cerveny (CZ/BMW), 3. Erno Kostamo (FIN/BMW), 4. Didier Grams (D/BMW), 5. Daley Mathison (GB/BMW), 6. Thomas Berghammer (A/Suzuki), 7. David Datzer (D/BMW), 8. Thijs Peeters (NL/BMW), 9. Kamil Holan (CZ/BMW), 10. Roger Bantli (CH/Yamaha), 11. Tomas Borovka (CZ/Yamaha), 12. Virgil-Amber Bloemhard (NL/Kawasaki), 13. Pavel Tomecek (CZ/Kawasaki), 14. Mathias Gnägi (CH/Yamaha), 15. Marcel Elsner (D/Yamaha).

IRRC SUPERBIKE HENGELO - ERGEBNIS LAUF 2
1. Davey Todd (GB/BMW), 2. Didier Grams (D/BMW), 3. Erno Kostamo (FIN/BMW), 4. Marek Cerveny (CZ/BMW), 5. Virgil-Amber Bloemhard (NL/Kawasaki), 6. Thijs Peeters (NL/BMW), 7. Thomas Berghammer (A/Suzuki), 8. Kamil Holan (CZ/BMW), 9. Marnix D’Hondt (B/BMW), 10. Ales Nechvatal (CZ/Yamaha), 11. Pavel Tomecek (CZ/Kawasaki), 12. Mathias Gnägi (CH/Yamaha), 13. Frank Gallagher (GB/Kawasaki), 14. Tomas Borovka (CZ/Yamaha), 15. Andrea Majola (I/Honda). 

IRRC SUPERBIKE - GESAMTSTAND
1. Davey Todd (50 Punkte), 2. Didier Grams (33), 3. Marek Cerveny (33), 4. Erno Kostamo (32), 5. Thomas Berghammer (20), 6. Kamil Holan (18), 7. Virgil Amber Bloemhard (17), 8. Pavel Tomecek (12), 9. Tomas Borovka (12), 10. Daley Mathison (11), 11. Mathias Gnägi (10), 12. Ales Nechvatal (8), 13. Roger Bantli (8), 14. Thilo Günther (7), 15. Yannik Jacops (5), 16. Foti Psomadakis (2), 17. Kurt Haek (1), 18. Hanno Brandenburger (1).

IRRC Superbike Hengelo - Davey Todd (9) und Didier Grams (26)  © Neidhardt IRRC Superbike Hengelo - Davey Todd (9) und Didier Grams (26)

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 16:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 23.02., 17:30, Hamburg 1
car port
So. 23.02., 17:40, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 23.02., 18:25, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
So. 23.02., 18:55, Motorvision TV
Tour European Rally
So. 23.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 23.02., 19:20, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
So. 23.02., 20:45, Sport1
SPORT1 News Live
So. 23.02., 22:10, Motorvision TV
Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2019
So. 23.02., 23:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
» zum TV-Programm
90