IRRC Supersport: Doppelsieg für Marek Cerveny

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC
Marek Cerveny feierte in Chimay einen Doppelsieg

Marek Cerveny feierte in Chimay einen Doppelsieg

Mit seinem Doppelsieg im belgischen Chimay übernahm der tschechische Kawasaki-Pilot Marek Cerveny die alleinige Führung im Gesamtklassement der IRRC-Supersport-Wertung.

Titelverteidiger Marek Cerveny (CZ/Kawasaki) und Joey den Besten (NL/Yamaha), der Gesamtsieger des Jahres 2014, reisten gleichauf an der Spitze des Gesamtklassements zum dritten Saisonevent der International Road Racing Championship nach Chimay. Im Qualifying setzte sich den Besten vor Cerveny und Laurent Hoffmann (B/Kawasaki) durch.

In der zweiten Runde des ersten Rennens stürzte der Belgier Loris Liegeos schwer, die Rennleitung entschied sich für einen Abbruch. Nach dem Neustart führte Cerveny das Feld an. Den Besten wehrte sich auf dem zweiten Platz gegen Hoffmann, Piere Yves Bian en Bobby Bos wehren.

Bos bezwang letztendlich Hoffmann sowie Bian und sicherte sich damit den dritten Platz hinter Cerveny und den Besten. Thomas Wendel (D/Yamaha) war als Siebter der bestplatzierte deutschsprachige Pilot im ersten IRRC-Supersport-Rennen.

Auch der zweite Lauf wurde eine sichere Beute für den tschechischen Kawasaki-Piloten. Nach einem ausgezeichneten Start zogen Cerveny und den Besten schnell davon und eroberten sich erneut die ersten beiden Plätze der IRRC-Supersport-Wertung. Hoffmann beendete das Rennen als Dritter vor Bos und Bian. Thomas Walther (D/Yamaha) landete auf dem siebten Platz.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
6DE