Swiss Racing for Fun: Eine Woche Adrenalin in Jerez

Von Rolf Lüthi
Produkte

Was 1985 drei junge Thuner mangels passender Angebote selbst auf die Beine stellten, wurde eine Geschäftsidee: Racing for Fun. Der nächste Event findet vom 3. bis 10. Februar 2017 auf der GP-Strecke in Jerez statt.

Mit der 1985 revolutionären Suzuki GSX-R750 wurde ein scheinbar direkt von der Rennstrecke kommendes Superbike für jedermann verfügbar und verlangte nach artgerechter Haltung. Deshalb suchte man die Freiheit und das Adrenalin damals nicht mehr auf den Berner Oberländer Passstraßen, sondern auf den schnellen Rennstrecken Europas. Da es zu dieser Zeit noch keine entsprechenden Veranstaltungen gab, machte sich die Crew des Moto-Center Thun mit einem ersten Anlass in Monza gleich selber ans Werk. So entstand die Marke «Swiss Racing for Fun» by Moto-Center Thun. Mittlerweile sind 30 Jahre vergangen und viele Strecken in Europa wurden befahren. Unter dem Motto «Rennstreckentraining für jedermann» ist man explizit dem Hobbyracer und Spaßfahrer verpflichtet. Sicherheit, Professionalität und Qualität sind die drei Eckpfeiler dieser Veranstaltungen.

Während vielen Jahren wurde in Verbindung mit den freien Trainings unter dem Label «Eurocup» eine Rennserie für nicht lizenzierte Fahrer veranstaltet. Neben dem genüsslichen Rundendrehen sollten die Teilnehmer auch echte Rennatmosphäre schnuppern können. Zu gewinnen gab es neben Ruhm und Ehre einen glitzernden Pokal und am Ende der Rennsaison schöne Sachpreise. Das war Ansporn für gute Rundenzeiten und harte Zweikämpfe. Für etliche Fahrer wurde der Eurocup zum Einstieg in den Motorradrennsport.

Weil man heutzutage an jedem beliebigen Wochenende auf irgendeiner Rennstrecke Europas trainieren kann, bieten die Thuner um die Geschäftsführer Bruno Hofmann und Roland «Role» Reymond nur noch erlesene Trainings in Jerez und Dijon an. Während bis zu acht Tagen pro Event kann man die Reifen in ihre Molekularteilchen verarbeiten. Der Name «Swiss Racing for Fun» ist dabei Programm: Das Wichtigste ist der Spaß, verbunden mit größtmöglicher Sicherheit.

Der nächste Event findet vom 3. bis 10. Februar 2017 in Jerez/Südspanien statt. Selbstverständlich organisieren Bruno und Role auch den professionellen Transport der Bikes, den Flug, die Übernachtung und auf Wunsch ein Mietfahrzeug vor Ort. Der Teilnehmer soll sich voll und ganz auf den Event freuen und die logistischen Probleme den Profis überlassen. Passend zur neuen Racingsaison erscheint bald die neue Homepage racingforfun.ch mit aktuellen News, Onlineanmeldung, Informationen zu den Events und einem kleinen, aber feinen E-Shop.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.04., 18:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 07.04., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Di. 07.04., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 07.04., 18:45, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Di. 07.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 07.04., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Di. 07.04., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 07.04., 22:30, Eurosport
Motorsport
Di. 07.04., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
» zum TV-Programm
143