Neuer Motorrad-Rennsportreifen von Michelin

Von Matthias Bley
Produkte

Mit dem Power Performance Slick bringt Michelin einen neuen Reifen für ambitionierte Hobby-Racer auf den Markt. Er wird in Deutschland durch 55moto.de vertrieben.

Der neue Power Performance Slick aus dem Hause Michelin ist das Ergebnis aus inzwischen drei Jahren Erfahrung, die der französische Reifenhersteller als Ausrüster der MotoGP sammeln konnte. Der Reifen ist ausschließlich für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert und zwischen den bereits bekannten Evo und Ultimate Slick angesiedelt. Michelin richtet sich mit dem Rennsportreifen gleichermaßen an Hobby-Racer wie an Profirennfahrer.

Der Power Performance Slick kombiniert hervorragenden Grip mit einfacher Fahrbarkeit. Durch sein schnelles Aufwärmverhalten ist er einfach im Handling. Der Karkassenaufbau für den Hinterradreifen bietet eine angepasste Steifigkeit für Stabilität in Schräglage und sichere Führung in der Beschleunigung. Eine neue Gummimischung sichert gleichbleibende Performance über die gesamte Laufzeit. Sie verlängert zudem die Lebensdauer des Reifens.

Nach ersten Testfahrten zeigt sich 55moto.de Geschäftsführer Johannes Grosse zufrieden: «Wir konnten mit zwei unterschiedlichen Fahrern in Most und Brünn Testfahrten absolvieren. Konstante Rundenzeiten und ein gutes Verschleißbild zeigen das Potenzial des Reifens auf. Der Michelin Power Performance Slick ist unsensibel gegenüber Luftdruck, Temperatur und Fahrwerkseinstellungen und somit einfach einzusetzen.»

Der für 1000-ccm-Motorräder optimierte Michelin Power Performance Slick steht in den Mischungen soft und medium zur Verfügung: Die vielseitige Soft-Mischung hat einen breiten Einsatzbereich, die Medium-Mischung richtet sich vor allem an semiprofessionelle Racer. Der Satz in den Dimensionen 120/70 und 200/55 kostet 360,00 Euro.

Kompetente Beratung zum neuen Power Performance Slick sowie zu allen anderen Michelin Reifen bieten die Michelin Power Days. Sie werden von Michelin in Zusammenarbeit mit Speer Racing und 55moto.de auf drei verschiedenen deutschen Rennstrecken veranstaltet. Der nächste Termin ist vom 9.-10. Juni 2018 in Hockenheim. Informationen hierzu unter www.speer-racing.de.

Kontakt 55moto.de: 5T5 Moto GmbH, Herr Johannes Grosse, Geschäftsführer, Steigäckerstraße 1A, 72678 Reutlingen, Tel.: 07121-766230, E-Mail: info@55moto.de, Internet: www.55moto.de

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Mi. 03.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Mi. 03.06., 13:05, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Mi. 03.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Mi. 03.06., 13:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Mi. 03.06., 13:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Mi. 03.06., 14:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm