MV Agusta Brutale 1000 Serie Oro: Die Schönste

Von Rolf Lüthi
An der Motorradmesse Mailand, die am Sonntag zu Ende ging, wurde die MV Agusta Brutale Serie Oro zum schönsten Motorrad der Show gewählt.

Diese Publikumswahl, die vom italienischen Monatsmagazin «Motociclismo» organisiert wird, ist für die Motorraddesigner von enormer Wichtigkeit. Dieses Jahr gewann die MV Agusta Brutale 1000 Serie Oro die Wahl mit 35 Prozent der Stimmen klar. Die Ducati Hypermotard SP folgte mit 19 Prozent, auf dem dritten Platz rangierte die Aprilia RSV4 Factory mit 9 Prozent.

Die Preisverleihung fand am Sonntag Nachmittag am Stand von Motociclismo statt. Den Preis nahmen Giovanni Castiglioni (Präsident von MV Agusta) und MV-Designer Adrian Morton entgegen, übergeben von Andrea dell’Orto, Präsident der Motorradmesse Mailand und von Piero Bacchetti vom Motociclismo-Verlag Edisport Editoriale.

Die MV Agusta Brutale 1000 Serie Oro hievte bei ihrem Erscheinen das Design unverkleideter, sportlicher Roadster augenblicklich auf ein neues Level. Ebenso brilliert dieses Motorrad mit Details und einem Finish, den man in diesem Motorradsegment zuvor noch nicht gesehen hat. Zusätzlich zur Ästhetik verschob die Brutale Serie Oro auch mit ihren Leistungsdaten die Grenzen: Mit 212 PS und einer Höchstgeschwindigkeit weit jenseits der 300 km/h ist sie klar der Klassenprimus.

«Für uns ist diese Auszeichnung eine weitere großartige Anerkennung und eine Bestätigung», sagte Castiglioni.« Wir haben diese Auszeichnung nun zum fünften Mal gewonnen. Eine grosse Befriedigung für mich und meinen Geschäftspartner Timur Sardarov (Investor und CEO von MV Agusta, Red.). Wir widmen diesen Sieg allen unseren fantastischen Angestellten, die jeden Tag mit unglaublicher Leidenschaft ihre Arbeit machen.»

Der Preis der MV Agusta Brutale 1000 Serie Oro steht noch nicht genau fest, aber mit etwa 43.000 Euro ist zu rechnen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.10., 14:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 06.10., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 06.10., 15:30, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 06.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 06.10., 17:30, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Singapur: Die Analyse, Highlights aus Singapur
  • Do.. 06.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 06.10., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 06.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT