Kawasaki Ninja Academy: Nur noch wenige Plätze

Von Rolf Lüthi
Produkte
Zwei fantastische Tage Fahrspaß auf der Kawasaki ZX-10R SE in einer perfekten Umgebung: Rund um den Circuito de Almeria in Spanien, der wärmsten und trockensten Rennstrecke Europas.

Bei der Kawasaki Ninja Academy können die Teilnehmer die Kawasaki ZX-10R SE während zwei Fahrtagen sowohl auf der Strasse als auch auf der Rennstrecke von Almeria testen. Erfahrene Ninja Academy Instruktoren, die über Bluetooth Gegensprechanlagen mit den Teilnehmern in Verbindung stehen, helfen dabei, das Potentiel der 1000er Kawasaki auszuloten.

Das Programm:
Tag 1 : ½ Tag geführte Tour auf der Kawasaki ZX-10R SE auf atemberaubenden Straßen Andalusiens (ca. 150 km), nachmittags drei geführte Turns auf der Rennstrecke.
Tag 2 : Fünf geführte Turns auf der Rennstrecke, ein Turn freies Fahren sowie ein Video-Turn, damit jeder Teillnehmer seinpersönliches Rundtrecken-Video als Souvenir nach Hause nehmen kann.

Der Veranstaltungspreis von 799 Euro beinhaltet:
• kostenlose Abholung und Rücktransfer von und zu den Flughäfen Alicante, Murcia International oder Almeria
• kostenloser Transfer Hotel/Rennstrecke
• 3 Übernachtungen im Doppelzimmer (Einzelzimmer zum Aufpreis von € 39 pro Übernachtung möglich)
• Frühstück, Mittag- und Abendessen (ohne alkoholische Getränke)
• 2 Überraschungen
• Nutzung der Motorräder inkl. Vollkasko-Versicherung mit € 1.500 Selbstbeteiligung, Kraftstoff und Reifen
• für € 279 kann eine Begleitperson mitgebracht werden
• teilweise Instruktionen über Bluetooth Gegensprechanlagen
• kostenloses, persönliches Video und Eventfotos

Die Daten:
28. 1. bis 31. 1.: Ausgebucht
30. 1. bis 1. 2.: derzeit noch 5 Plätze frei
21. 2. bis 24. 2.: Ausgebucht
16. 3. bis 19. 3.: derzeit noch 5 Plätze frei

Wegen der enormen Nachfrage wurde jetzt ein weiteres Event auf dem Circuite de Espana (Streckenlänge 9,2 km) organisiert: 27. 3. bis 30. 3.: derzeit 12 Plätze frei. Schnelle Buchung ist anzuraten.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
7AT