Motorradmesse EICMA Mailand: Alle Infos

Von Rolf Lüthi
Produkte
EICMA nennt sich die Motorradmesse Mailand, was übersetzt Internationale Fahrrad- und Motorrad-Ausstellung bedeutet

EICMA nennt sich die Motorradmesse Mailand, was übersetzt Internationale Fahrrad- und Motorrad-Ausstellung bedeutet

Viele Hersteller werden in Anfangs November Mailand ihre Modellneuheiten für 2020 präsentieren. Wir sagen, wie man live dabei sein kann.

Die Formel 1 hat die Gridgirls abgeschafft – doch an der Motorradmesse Mailand werden wieder hübsche Mädels in den Sätteln von schnellen und nicht so schnellen Motorrädern posieren. Dafür schon vorab ein Dank an die Italiener, die den verknorzten Zeitgeist nicht mal ignorieren.

Die Motorradmesse findet im Messezentrum Fiera Milano statt, westlich des Stadtzentrums nahe der Agglomeration Rho. Während man aus der Schweiz je nach Wohnort mit dem Auto oder Motorrad, dem Schnellzug oder mit dem Fernbus am gleichen Tag an- und wieder abreisen kann, ist das aus Deutschland eher nicht zu empfehlen.

Kostenpflichtige Parkplätze gibt es rund um die Messehallen, Motorräder können am südlichen Eingang (Fiera Milano Porta Sud) umsonst geparkt werden. Von beiden Mailänder Flughäfen verkehren kostenpflichtige Shuttlebusse an die Messe.

Zur Messezeit sind die Hotels gut gebucht. Originell übernachtet man im Hotel NH Milano Fiera in den Torri Pendenti (die schiefen Türme), preiswerte Unterkünfte findet man auf www.bb30.it.

Die spektakulärsten Neuheiten für sportliche Motorradfahrer sind die neue Honda Fireblade, die 660er Aprilia, die Naked Bikes von Ducati (mit V4-Motor), Kawasaki (mit Kompressor-Aufladung) und KTM. Das ist natürlich längst nicht alles, auf 280.000 Quadratmetern zeigen 1278 Aussteller aus mehr als 44 Ländern ihre Produkte.

Öffnungszeiten EICMA (7. bis 10. November)

Donnerstag, 7. November/9.30 bis 18.30 Uhr.
Freitag, 8. November/9.30 bis 22.00 Uhr
Samstag, 9. November/9.30 bis 18.30 Uhr.
Sonntag, 10. November/9.30 bis 18.30 Uhr.
Ticketkauf online

Ticket online: 19 Euro
Tageskasse: 23 Euro

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE