Produkte

BMW: Touringmodelle mit Metzeler-Reifen

Von - 29.03.2014 12:01

Die R 1200 RT und die R nine T, BMWs neueste Touring-Modelle, werden in der Saison 2014 mit dem mehrfachen Testsieger-Reifen, dem Metzeler Roadtec Z8 Interact, ausgestattet.

Die BMW R 1200 RT steht für Touren-Komfort mit bestem Windschutz und sportlicher Dynamik. Damit der Grip beim neuen Boxer-Modell stimmt, setzt BMW bei der Erstausrüstung auf den Roadtec Z8 Interact aus dem Hause Metzeler. Am Vorderrad kommt der «Z8» im Format 120/70 ZR 17 in der Spezifikation «M» und am Hinterrad in der Größe 180/55 ZR 17 in der Spezifikation «C» zum Einsatz.

Mit dem gleichen Reifendimensionen, jedoch vorne und hinten mit der Spezifikation «M», rollt die R nine T vom Band.

Beide BMW-Modelle profitieren nicht nur von der hervorragenden Trockenhaftung, dem Abrollkomfort und dem leichten Handling des «Z8», sondern auch vom überragenden Nassgrip. So können die Fahrer beider Modelle bei jedem Wetter den Fahrspaß genießen und sich dabei zu 100 Prozent auf ihre Reifen verlassen.

Weitere Informationen auf www.bmw-motorrad.de

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Von Metzeler für BMW: Roadtec Z8 Interact © Metzeler Von Metzeler für BMW: Roadtec Z8 Interact

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 26.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 26.01., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 00:55, Motorvision TV
Goodwood Revival 2019
So. 26.01., 01:45, Motorvision TV
Goodwood Members Meeting 2019
So. 26.01., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 04:45, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 11:50, ORF 1
Formel E 2019/2020
» zum TV-Programm