Honda 2016: Zahlreiche Upgrades für Crossover-Modelle

Von Andreas Gemeinhardt
Produkte
Die neue Honda NC750X mit LED-Lichttechnik

Die neue Honda NC750X mit LED-Lichttechnik

2016 werden drei Crossover-Motorräder von Honda, erkennbar dem «X» in der Modellbezeichnung, mit Modellpflege-Maßnahmen aufgewertet: VFR1200X Crosstourer, NC750X und CB500X.


Honda VFR1200X Crosstourer

Das Crossover-Flaggschiff mit begeisterndem V4-Triebwerk überzeugt als Universaltalent dank etlicher Updates für 2016 mehr denn je auf ganzer Linie: Neue Windschutzscheibe mit praxisgerechter Einhandverstellung. DCT-Doppelkupplungs-getriebe jetzt mit dreistufigem Sport-Modus, der eine bessere Anpassung an den jeweils gewünschten Fahrstil erlaubt.

Zusätzliches Software-Upgrade, das Gefälle und Steigungen erkennt und die Gangwahl entsprechend optimiert. Erfüllt jetzt die EURO 4-Abgas-bestimmungen. Neue Special Edition-Lackierung: Candy Prominence Red/ Graphite Black.

Die 2015 auf dem Markt eingeführte Honda VFR800X Crossrunner wird unverändert weiter produziert. Die Modellpflege-Maßnahmen an den übrigen Crossover-Modellen verhelfen dank neuer Farben und Dekors zu einheitlichem Auftritt, verbessern praxisgerechte Details und wirken sich optimierend im Fahrbetrieb aus. Ziel aller Weiterentwicklungen ist stets, dazu beizutragen, die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern.

 

Honda NC750X

Der beliebte Mittelklasse-Allrounder bereichert die Honda Modellpalette seit 2012 (ursprünglich als NC700X) und rangiert regelmäßig unter den zehn meistverkauften Motorrädern in Europa. Die Modellpflege-Maßnahmen für 2016 umfassen:

Neue Farben und Design-Dekors, die den Adventure Look     vorteilhaft unterstreichen, LED-Lichttechnik für Scheinwerfer und Rücklicht, ein höheres Windschild (plus 70 mm) für optimierte Protektion, DCT-Doppelkupplungs-Getriebe jetzt mit dreistufigem Sport-Modus, eine neue Showa-Vorderradgabel mit «Dual-Bending»-Technologie, die das Dämpfungs-verhalten beim Ein- wie beim Ausfedern verbessert.

Dazu kommt ein Showa-Federbein am Hinterrad mit verstellbarer Federvorspannung, - Vergrößertes Helmfach (22 statt 21 Liter) unter der Bodywork-Tankklappe (bei den NC-Modelle findet sich der eigentliche Benzintank unter der Sitzbank),.  sowie ein neuer Schalldämpfer für die 2-in-1-Abgasanlage , kompakter und leichter, der das Fahrgeräusch des Paralleltwins mit 270-Grad-gekröpfter Kurbelwelle weiter optimieren soll.

 

Honda CB500X

Die besonders leicht fahrbare und Führerschein-A2-taugliche Crossover-Maschine mit sportlich kraftvollem Zweizylinder-Herz wurde für den Modelljahrgang 2016 dank gezielter Verbesserungen nochmals aufgewertet:

- Höhere Windscheibe (plus 100 mm) für optimierte Protektion
- LED-Lichttechnik für Scheinwerfer und Rücklicht 
- Verstellbare Federvorspannung für die Telegabel 
- Verstellbarer Handbremshebel 
- Optimiertes Getriebe für verbessertes Schaltgefühl

 

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:40, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Do.. 06.05., 07:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 08:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 06.05., 09:30, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:10, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
2DE