Pirelli Trackday: Eigene Runden auf dem Lausitzring

Von Andreas Gemeinhardt
Produkte
Zum Pirelli SBK-Trackday selbst den Lausitzring erobern

Zum Pirelli SBK-Trackday selbst den Lausitzring erobern

Es ist ein Angebot, das kein Motorrad-Rennsportfan abschlagen kann: Im Rahmen des deutschen Superbike-WM-Laufes bietet Pirelli 160 Plätze beim SBK-Trackday zum Preis von nur 100 Euro an.

Wer genau so schnell sein will wie seine Idole, der sollte erst einmal deren Fahrstil und Linienwahl genau studieren und dann schauen, wie gut man das Gelernte umsetzen kann. Genau diese Gelegenheit bietet Pirelli nun allen Freunden der schnellen Fortbewegung beim Pirelli SBK-Trackday im Rahmen des deutschen Laufs der Superbike-WM auf dem Lausitzring, der von Freitag 16. bis Sonntag 18. September 2016 steigt. Im Preis von 100 Euro enthalten sind neben dem Fahren auf der Rennstrecke am Montag bereits ein Paddock Gold Pass für das gesamte Rennwochenende und weitere Leistungen für die Teilnehmer.

Alle, die einen der auf 160 Teilnehmer limitierten Plätze ergattern können, haben mit dem im Veranstaltungspaket enthaltenen «Paddock Gold Pass» zunächst am Superbike-Rennwochenende die Gelegenheit, alle Trainings, die Superpole und die Läufe in den Klassen Superstock, Supersport und Superbike zu verfolgen und können zudem das Treiben in der Boxengasse hautnah verfolgen. Damit die Trackday-Fahrer am Lausitzring auch passend gekleidet sind, gibt es zudem auch noch ein Event-T-Shirt und eine Pirelli-Basecap mit dazu.

Nachdem sie sich aus erster Hand die Tricks der Profis abgeschaut haben, geht es dann am Trackday-Montag, dem 19. September 2016 selbst auf die Piste: In sechs 20-Minuten-Sessions und eingeteilt in vier Leistungskategorien (von Einsteiger bis Lizenzfahrer) können die Trackday-Fahrer nun zeigen, was sie auf dem Superbike-WM-Kurs drauf haben! Wer zusätzlich Tipps von einem echten Racing-Crack einholen möchte, kein Problem: Der mehrfache IDM-Meister und aktuelle BMW-Pilot in der SBK-WM Markus Reiterberger steht den Teilnehmern des Pirelli SBK-Trackday bei einem exklusiven «Meet and Greet» am Montag für alle Fragen zur Verfügung.

Ehrensache, dass alle Teilnehmer auch die Option haben, mit dem Grip der WM-Fahrer-Reifen auf den Kurs zu gehen: Bei Bedarf können Pirelli Diablo Slick-Rennreifen in gewünschter Dimension und Mischung zu Sportfahrerkonditionen vorbestellt werden. Die Montage wird vor Ort durch einen professionellen Pirelli Reifenservice übernommen. Auch alle, die noch eine Alternative zu ihrem Motorrad suchen, sind bei den SBK-Trackdays auf dem Lausitzring richtig, denn es gibt die Möglichkeit zu Testfahrten mit den Sportbikes von BMW und Ducati. Last, but not least: Zu einem echten Rundum-Sorglos-Paket wird das Angebot mit dem ebenfalls im Setpreis enthaltenen freien Catering am Trackday-Montag!

Der SBK-Trackday auf dem Lausitzring wird von Pirelli in Kooperation mit dem erfahrenen Team von Bike Promotion (www.bike-promotion.com) organisiert. Zum Komplettpreis von 100 Euro sind insgesamt 160 Trackday-Plätze verfügbar.

 

Das Angebot im Überblick:

1. Ein Paddock Gold Pass für das gesamte Rennwochenende von Freitag 16. bis Sonntag 18. September 2016.

2. Fahren mit dem eigenen Motorrad auf dem Lausitzring am Montag 19. September 2016, in vier Leistungsgruppen (jeweils 6 x 20 Minuten Fahrzeit pro Gruppe), inklusive Zeitnahme und freiem Catering an diesem Tag

3. Ein Event-T-Shirt und eine Pirelli-Basecap

4. Pirelli Reifenservice mit Sportfahrerkonditionen für Reifen

5. «Meet and Greet» mit dem deutschen Superbike-Piloten Markus Reiterberger

6. Testrides auf Sportmotorrädern von BMW und Ducati

7. Fotoservice und Fahrwerksservice (ggf. gesonderte Rechnungsstellung)

Weitere Informationen rund um das exklusive Pirelli SBK-Trackday-Angebot auf dem Lausitzring sind unter folgendem Link zu finden: www.pirelli.de/moto

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 02.12., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE