MotoE

Lukas Tulovic: Klappt MotoE-Deal mit dem Tech3-Team?

Von Günther Wiesinger - 09.12.2019 06:47

Beim deutschen Intact-Team fand Lukas Tulovic keinen Platz für den MotoE-Weltcup. Jetzt macht er sich Hoffnungen auf einen Vertrag bei Tech3.

Als sich beim Brünn-GP herumsprach, dass Kiefer Racing seinen Moto2-Startplatz für die Weltmeisterschaft 2020 verliert, waren die Tage des deutschen Nachwuchsfahrers Lukas Tulovic (19) in der Mittelgewichts-GP-Kategorie gezählt.

Der 19-jährige aus Eberbach und sein rühriger Berater Peter Bales schauten sich dann nach anderen Bestätigungsfeldern um, auch die MotoE war ein Thema, zum Beispiel wurde mit Intact verhandelt, wo der Platz von Jesko Raffin verfügbar wurde, der 2020 bei NTS RW Racing die komplette Moto2-WM fahren wird. Doch Tulovic zog bei Liqui Moly Intact gegen Domi Aegerter den kürzeren.

Inzwischen hat Tulovic bei Kiefer Racing für die Supersport-WM auf Yamaha unterschrieben, sein Teamkollege wird der Österreicher Thomas Gradinger sein.

Aber jetzt haben Bales und Tulovic doch noch eine Möglichkeit gefunden, im MotoE-Weltcup mit den Einheits-Motorrädern von Energica Ego Corsa aktiv zu sein. «Derzeit verhandelt Lukas mit Tech3-Teambesitzer Hervé Poncharal. Lukas weiß, dass Hervé ein großes Herz für deutsche Fahrer hat, bei ihm waren schon Marcel Schrötter in der Moto2 und Jonas Folger in der MotoGP unter Vertrag», berichtet Peter Bales. «Er hat Jonas Folger weit gebracht und ihn tatkräftig unterstützt. Deswegen wünscht sich Lukas, dass er bei Tech3 in der MotoE eine Chance erhält. Es wäre schön, wenn er in der MotoE fahren und auf diese Weise weiter einen Fuß im Grand Prix Paddock haben könnte. Lukas möchte mit guten Resultaten auf sich aufmerksam machen und 2021 wieder in die Moto2-WM zurückkehren.»

Das provisorische MotoE-Weltcup Feld 2020

(Teams mit zwei Fahrern)

Octo Pramac MotoE: Josh Hook, Alex De Angelis
Avintia Esponsorama Racing: Eric Granado, Xavier Cardelus
Trentino Gresini: Matteo Ferrari, Alessandro Zaccone
LCR E-Team: Niccolò Canepa, Xavier Simeon
Tech3 E-Racing: Lukas Tulovic?, Kenny Foray?
Aspar Team: Maria Herrera, Nico Terol

(Teams mit einem Fahrer)

Intact GP: Dominique Aegerter
EG 0,0 Marc VDS: Mike Di Meglio
Ajo Motorsport MotoE: Niki Tuuli
Join Contract Pons 40: Sete Gibernau
Ongetta SIC58 Squadra Corse: Mattia Casadei
One Energy Racing: Bradley Smith

MotoE-Kalender 2020

03. Mai Jerez/E
17. Mai. Le Mans/F
28. Juni Assen/NL
16. August: Red Bull Ring/A
12. und 13. September: Misano/I (zwei Rennen)

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Fr. 28.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 04:20, Eurosport
Superbike
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV
FIM Superbike World Championship
Fr. 28.02., 04:50, Eurosport
Superbike: Weltmeisterschaft
Fr. 28.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 28.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 28.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
75