Fonsi Nieto will in die neue Moto2-Klasse

Von Markus Lehner
Moto2
Fonsi Nieto will Moto2-Weltmeister werden

Fonsi Nieto will Moto2-Weltmeister werden

Der Ex-GP-Pilot und letztjährige Superbike-WM-Fahrer (Alstare Suzuki) Fonsi Nieto plant eine Rückkehr in die GP-Szene.

Der frühere 250-ccm-Pilot Fonsi Nieto plant ein Comeback in der neuen Moto2-Kategorie. Der Spanier hat mit dem Team L’Oreal LaGlisse einen Vertrag unterzeichnet und wird die neue 600er als Testfahrer mitentwickeln. Eventuell wird Nieto noch in dieser Saison die neue Maschine in der spanischen Meisterschaft (CEV) einsetzen.

Das erste Rollout der Maschine, gebaut beim Schweizer Eskil Suter und mit einen Honda CBR 600-Vierzylinder bestückt, soll in Kürze auf der früheren GP-Piste von Jarama bei Madrid stattfinden. Dort sollen aber nur Funktionstests durchgeführt werden. Bei Testfahrten in Valencia sollen später erstmals ernsthafte Abstimmungsarbeiten folgen.

Jaime Fernandez-Avilez, Geschäftsführer von L’Oreal LaGlisse, ist sehr zufrieden mit der Integration eines GP-erfahrenen Piloten in seinem Team: «Fonsi ist ein schneller Fahrer und wird Entscheidendes zur Entwicklung beitragen. Es ist durchaus möglich, dass wir ihn in diesem Jahr bei allen Rennen der CEV-Meisterschaft einsetzen werden.»

Nieto fuhr seit 2005 in der Superbike-Weltmeisterschaft, 2007 ersetzte er den verletzten Olivier Jacque beim Frankreich-GP in Le Mans. Nieto hat klar durchgegeben, dass er alles daran setzen wird, der erste Moto2-Weltmeister der Geschichte zu werden.

Nieto war von 1999 bis 2004 in der 250ccm-Klasse aktiv (Endränge 23, 14, 4, 2, 5, 7), 2005 wechselte er in die Superbike-WM (Endränge 17, 10, 12, 6).

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm