Moto2

Marinelli-Snipers: Andrea Marinelli stirbt mit 46

Von - 29.05.2018 16:18

Am Dienstag verbreitete sich die traurige Nachricht vom überraschenden Tod von Andrea Marinelli, dessen Firma als Titelsponsor des Moto3-Teams Marinelli Snipers auftrat, wie ein Lauffeuer.

Andrea Marinellis in Pesaro ansässige Firma Marinelli Cucine, die hochwertige Küchen und Küchenelemente produziert und vertreibt, unterstütze das Team von Mirko Cecchini bereits seit 2017 in der Moto3-Klasse. Mit Romano Fenati, dem Moto3-Vizeweltmeister von 2017, folgte 2018 auch der Aufstieg in die Moto2-Klasse. Das Moto3-Team tritt in diesem Jahr mit Tony Arbolino auf Honda an.

«Andrea Marinelli ist verstorben, letzte Nacht in Pesaro. Er wurde nur 46 Jahre alt», teilte das Team am Dienstag mit. «Er war unser erster Unterstützer. Er war es, der uns beschützt hat. Er hat uns geführt. Mit Romano Fenati hat er eine besondere Freundschaft aufgebaut. Sie hatten umgehend eine starke Verbindung zueinander. Beide feurig, direkt und ehrlich. Es gab in ihrer Freundschaft keine Kompromisse. Was für beide gut war, obwohl sie zusammen ‹gefährlich› waren. Wenn man eine Saison wie im letzten Jahr erlebt, will man, dass sich das nie ändert. Diese Saison war dank Andrea möglich. Im letzten Jahr haben wir mit ihm wichtige Resultate erzielt. Er führte uns mit seiner Stärke und wir stellten zusammen ein neues ehrgeiziges Projekt auf die Beine. ‹Zusammen gewinnen wir›, war sein Motto und wurde auch unseres.»

Die Mitteilung des Teams lautete weiter: «Das ist ein schwieriger Moment für das Marinelli Snipers Team, das der Familie Marinelli sehr nahe steht, seiner Frau Simona, seinem Sohn Alessandro, seinem Bruder Massimo, seinem Vater Giordano, seiner Mutter und der gesamten Firma. Wir vermissen dich, Andrea.»

Beim Frankreich-GP hat Fenati seinen Sponsor und Freund noch mit dem siebten Platz, seinem bisher besten Moto2-Ergebnis begeistert. Nun will das Team Andrea Marinelli mit einem weiteren starken Rennen in Mugello ehren.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Andrea Marinelli mit Romano Fenati © Marinelli Snipers Team Andrea Marinelli mit Romano Fenati «Er war unser erster Unterstützer», betont das Team von Mirko Cecchini © Marinelli Snipers Team «Er war unser erster Unterstützer», betont das Team von Mirko Cecchini
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 21.11., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 21.11., 21:50, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 21.11., 22:25, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 21.11., 23:15, ORF Sport+
FIA Formel E - Saisonvorschau, Highlights aus Valencia
Do. 21.11., 23:25, ServusTV Österreich
kulTOUR mit Holender
Do. 21.11., 23:30, Motorvision TV
On Tour
Do. 21.11., 23:30, Eurosport
Formel E
Do. 21.11., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 22.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Fr. 22.11., 00:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm