Dominique Aegerter: Schritt vorwärts nicht gemacht

Von Rudi Hagen
Moto2
Dominique Aegerter beklagte Probleme beim Einlenken

Dominique Aegerter beklagte Probleme beim Einlenken

Dominique Aegerter von Kiefer Racing fuhr in der Moto3 auf Platz 14 und holte sich noch zwei WM-Punkte. Der Schweizer beklagte aber wieder Probleme mit der KTM.

Während der Italiener Francesco Bagnaia im Moto2-Rennen auf dem TT Circuit Assen vom Start weg voran fuhr und am Ende mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Fabio Quartararo auf der Speed Up und dem Spanier Alex Marquez (Kalex) siegte, kam Dominique Aegerter auf der KTM nicht über Platz 14 hinaus.

Immerhin kassierte der Schweizer aus dem Team Kiefer Racing zwei weitere WM-Punkte und belegt jetzt mit 22 Zählern Platz 16.

Gefragt, ob er sich am Limit bewegt hätte, wirkte Domi Aegerter etwas genervt: «Klar war ich am Limit, denn wenn ich nicht am Limit gewesen wäre, wäre ich schneller gefahren.» Die zwei Punkte findet er «sind geschenkt». Er habe viel auf die Spitze verloren, die 27 Sekunden seien für ihn sicher enttäuschend.

Und: «Wir waren näher an der Spitze dran mit 0,8 und 0,6 Sekunden im Warm-up und im Qualifying, Den richtigen Schritt vorwärts haben wir nicht machen können. Ich habe immer noch Mühe beim Reinfahren in die Kurven und damit, dass ich spät bremsen und gut einlenken kann.»

Auf jeden Fall wollen Aegerter und sein Team die Performance verbessern. «Wir probieren natürlich uns zu verbessern, aber leider sind bis zum September keine Tests geplant. So hoffe ich auf ein Wunder, dass ich besser werde. Tests wären cool, aber bis jetzt ist nichts geplant.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
12DE