Moto2

Le Mans FP1: Marcel Schrötter auf Rang 2 – Lüthi 8.

Von Günther Wiesinger - 17.05.2019 11:59

Die beiden Intact-Kalex-Piloten Marcel Schrötter und Tom Lüthi zogen sich im FP1 in Le Mans tadellos aus der Affäre. Bestzeit erzielte überraschend Andrea Locatelli.

Der Italiener Andrea Locatelli aus dem Italtrans-Team stürmte im ersten freien Moto2-Training in Le Mans mit 1:36,894 min zur Bestzeit. Marcel Schrötter verlor als Zweiter nur 0,135 Sekunden. Tom Lüthi, in Le Mans zweifacher 125-ccm-GP-Sieger und zweifacher Moto2-GP-Gewinner, sicherte sich die achte Position.

Das neue KTM-Moto2-Chassis scheint eine klare Verbesserung zu bewirken, denn Red Bull-Ajo-KTM-Pilot Brad Binder (bisher nur WM-Zehnter) sauste auf Platz 3. Er liegt nur 0,216 sec hinter der Bestzeit. Auch Rookie und Moto3-Weltmeister Jorge Martin (Platz 12/+ 0,556 sec) bekam dieses Chassis. Offenbar kam auch Marco Bezzecchi aus dem Tech3-Team in den erlauchten Genuss, auch wenn diese Neuigkeit von KTM bisher nicht bestätigt wurde.

An vierter Stelle reihte sich Sam Lowes (Kalex) aus dem Gresini-Team ein. Domi Aegerter kam mit der MV Agusta über Rang 23 nicht hinaus, er verlor 1,503 Sekunden.

Le Mans Ergebnis FP1 (Moto2)
1. Locatelli, Kalex, 1:36,894
2. Schrötter, Kalex, + 0,135
3. Binder, KTM, + 0,216
4. Lowes, Kalex, + 0,256
5. Gardner, Kalex, + 0,272
6. Bulega, Kalex, + 0,336
7. Pasini, Kalex, +0,411
8. Lüthi, Kalex, + 0,452
9. Baldassarri, Kalex, + 0,458
10. Alex Márquez, Kalex, + 0,471
11. Bendsneyder, NTS, + 0,518
12. Martin, KTM, + 0,556

ferner:
23. Aegerter, MV Agusta, + 1,503
27. Bezzecchi, KTM, + 2,093
28. Öttl, KTM, + 2,377
30. Tulovic, KTM, + 2,722

Tom Lüthi und Marcel Schrötter beim Servus-TV-Interview © Glänzel Tom Lüthi und Marcel Schrötter beim Servus-TV-Interview Marcel Schrötter auf Platz 2 im FP1 in Le Mans © Glänzel Marcel Schrötter auf Platz 2 im FP1 in Le Mans

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 18.02., 23:35, Motorvision TV
Classic Races
Mi. 19.02., 05:05, Motorvision TV
High Octane
Mi. 19.02., 05:15, Hamburg 1
car port
Mi. 19.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 19.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Mi. 19.02., 06:00, Motorvision TV
Report
Mi. 19.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mi. 19.02., 06:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 19.02., 06:55, Motorvision TV
Nordschleife
Mi. 19.02., 07:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
162