Moto2: Claudio Corti fährt bei Italtrans

Von Günther Wiesinger
Moto2
Claudio Corti

Claudio Corti

Der 23-jährige Italiener Claudio Corti wechselt von Forward Racing zu Italtrans und fährt dort weiter auf Suter.

Forward-Racing-Teamchef Andrea Dosoli erklärte beim Portugal-GP noch, man werde die Moto2-WM auch 2011 mit Jules Cluzel und Claudio Corti bestreiten.

Denn der italienische GP-Neuling habe sich in der zweiten Saisonhälfte gesteigert und trotz seiner mangelnden Streckenkenntnisse immer wieder gepunktet. In Silverstone war dem ehemaligen Superstock-1000-Cup-Piloten auf der Suter MMX sogar die Trainingsbestzeit gelungen.

Doch insgesamt hat Corti in der Moto2-WM nur den 25. Platz erreicht und in 17 Rennen nur 20 Punkte gesammelt. Immerhin: Er hat ab Indy sechsmal in Serie gepunktet und in Misano mit Platz 9 das beste Rennergebnis erreicht.

Weil auch das Forward Racing Team (Cluzel wurde WM-Siebter und gewann in Silverstone) Mühe hat, das Budget für 2011 aufzubringen, wurde der Vertrag von Corti nach den zwei Nullern in Estoril und Valencia nicht erneuert.

Da WM-Vierzehnte Roberto Rolfo nächstes Jahr für Pedercini-Kawasaki die Superbike-WM bestreitet, griff das Italtrans-Team zu und engagierte Corti als Teamkollegen des Venezolaners Robertino Pietri.

Für Forward Racing hat zuletzt in Jerez der Italiener Alex Baldolini getestet, der erstens Geld mitbringt und zweitens beim Portugal-GP immerhin Platz 2 hinter Bradl erreicht hat. Er ist für 2011 als Nummer 2 hinter Cluzel vorgesehen.

Eine komplette Aufstellung der GP-Teams 2011 für alle drei Klassen finden Sie in der neuesten Ausgabe der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK. Ausgabe 50/2010 jetzt für 2 Euro (SFr. 3.50) im Zeitschriftenhandel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE