Márquez: «Wieder von Null anfangen»

Von Sharleena Wirsing
Márquez nach Barcelona wieder WM-Führender?

Márquez nach Barcelona wieder WM-Führender?

Obwohl Marc Márquez in Le Mans die WM-Führung an Pol Espargaró verlor, trennt die beiden Spanier nur ein Punkt im Gesamtklassement. In Barcelona werden die Karten neu gemischt.

«In Le Mans bin ich nach einem bis dahin guten Wochenende gestürzt und die Abstände in der Punktetabelle sind nun viel geringer. Man fängt fast wieder von Null an», resümiert Marc Márquez, der sich bei seinem Unfall am rechten Daumen verletzte. Durch den Sturz des Spaniers in Le Mans übernahm Pol Espargaró mit einem Punkt Vorsprung die WM-Führung und auch Tom Lüthi liegt nur zwei Zähler hinter Márquez. WM-Leader Espargaró hofft auf warmes Wetter vor heimischer Kulisse: «Ich liebe diese Strecke, denn sie liegt nahe an meinem Heimatort. Ich hoffe die Sonne scheint und wir können das Rennen geniessen.»

Auch Lokalmatador Marc Márquez blickt dem Rennen in seinem Heimatland freudig entgegen. «Diese Woche ist sehr besonders für mich, denn auch mein Bruder wird in der Moto3-Klasse in Barcelona antreten. Es ist ausserdem mein Heimrennen und daher ist das Verlangen nach einem guten Resultat natürlich gross», verrät der Suter-Pilot. «Unser Ziel ist es an allen drei Tagen voll konzentriert zu sein und das Rennen bereits in den ersten Runden am Freitag im Hinterkopf zu haben.»

Mit der spanischen Rennstrecke verbindet Márquez zusätzlich positive Erfahrungen aus den letzten Jahren. «Die Rennstrecke von Barcelona mag ich sehr. Ich habe dort im letzten Jahr einen Platz auf dem Podest eingefahren und konnte 2010 in der 125-ccm-Klasse siegen. Ich freue mich auf die Arbeit mit meinem Team und den Fans, die hinter mir stehen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 24.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 24.09., 02:15, Spiegel TV Wissen
    Meine Story
  • Fr.. 24.09., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 24.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
3DE